15 türkische Gäste beim EAZ

Bereits seit vergangenen Sonntag sind 15 Wirtschaftsvertreter aus der Türkei zu Gast beim Elektroausbildungszentrum (EAZ) in Aalen.

(© )
Die türkische Delegation wird vom Vizepräsidenten des türkischen Zentralverbandes des Handwerks in Ankara, Demirhan Elcin, geleitet. Die Gäste wurden heute, Donnerstag, 16. März 2006, zusammen mit dem Beiratsvorsitzenden und Geschäftsführer des EAZ, Klaus Kukla, sowie dem Leiter des EAZ, Fritz Staudacher, von Oberbürgermeister Martin Gerlach im Aalener Rathaus empfangen. „Ich freue mich über ihren Besuch, über den Austausch und die gute Partnerschaft mit dem EAZ“, so Gerlach. Innerhalb Europas sei es wichtig, sich einander kennen zu lernen und voneinander zu lernen.

Er sei sehr beeindruckt vom EAZ, sagte Elcin, vor allem über die Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen in diesem Zentrum.

Wenn am kommenden Samstag die Heimreise in die Millionenmetropole Antakya ansteht, haben sich die türkischen Delegationsteilnehmer einen umfassenden Einblick über die Aus- und Weiterbildungsangebote in Aalen und Baden-Württemberg verschafft. Sie besuchten dann unter anderem die Arbeitsagentur für Arbeit, die Hochschule für Technik und Wirtschaft und die Ausbildungsplatzmesse. Bereits am vergangenen Montag haben sie sich bei einem Besuch der Handwerkskammer in Ulm mit den Strukturen des deutschen Handwerks vertraut gemacht.
© Stadt Aalen, 16.03.2006