167 Blutspender gewürdigt

Oberbürgermeister Martin Gerlach hat gestern 167 Blutspenderinnen und Blutspender ausgezeichnet. Wie auch der DRK-Kreisvorsitzende Dr. Eberhard Schwerdner dankt das Stadtoberhaupt den "stillen Helden", die einen großen Dienst für die Allgemeinheit leisteten.

(© )
"Es ist nicht nur die Blutkonserve, die bei einem Verkehrsunfall benötigt wird," betonte Schwerdner. Der Bedarf wachse mit dem medizinischen Fortschritt. Für Operationen würden viele Blutpräparate benötigt. Der wöchentliche Bedarf für die 44 Kliniken, die das DRK Baden-Württemberg versorgt, liegt bei 15.000 Spenden. OB Gerlach warb dafür, mehr Menschen zum Blutspenden zu bewegen. Mit Eintrittskarten für städtische Einrichtungen überreichte der Oberbürgermeister den Mehrfachspendern die Urkunden und Anstecknadeln des DRK.
© Stadt Aalen, 23.02.2010
Von den 167 Blutspendern wurden 96 für zehnmalige Teilnahme, 44 für 25, 19 für 50 und sechs für 75 geehrt. Roland Geißinger und Alfons Angstenberger wurden für einhundertmalige Blutspende ausgezeichnet.