22. Internationales Festival mit Rock-Pop, Cajun-Musik und Stelzengänger

Am Samstag, 9. Juli, 18 Uhr, wird Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle gemeinsam mit Kristina Neumann, der Vorsitzenden des Arbeitskreises Ausländer-Inländer, das 22. Internationale Festival auf dem Aalener Marktplatz eröffnen. Fast 30 Migrantenvereine und Institutionen haben sich zur Teilnahme angemeldet. Neben kulinarischen Köstlichkeiten aus ihren Heimatländern möchten sie vor allem ihre Kultur präsentieren.

(© )
Am Samstagabend tritt an der Bühne am Rathaus ab 20 Uhr die türkische Rock-Pop-Gruppe „MokkA“ auf. Diese überregional bekannte Gruppe wurde vom Atatürk-Verein engagiert. Die siebenköpfige Band, bestehend aus deutschen und türkischen Musikern, bieten groovende Rock-Pop-Musik mit temperamentvollem Gesang in türkischer Sprache. Neben Eigenkompositionen und Coversongs bekommen auch traditionelle türkische Volkslieder ein neues Gewand.

An der Bühne am Marktbrunnen spielen ab 20 Uhr die „Zydeco Playboys“, eine Band um den Akkordeonisten und Sänger Oliver Kraus. Sie bieten schweißtreibende Zydeco-Rhythmen, groovende Latin-Blues-Melodien, Cajun-Songs, Tex-Mex-Polkas in unglaublicher Intensität und Frische.

Ab 22 Uhr erwartet die Besucher des Internationalen Festivals noch ein besonderes Spektakel: Das Stelzenensemble „Tympana“ präsentiert seine Trommel- und Feuershow. In fantastischen und surrealen Kostümen gehen die Stelzengänger über den Marktplatz, begleitet von intensiven Trommelrhythmen, bis sie zum Alten Kirchplatz gelangen: Dort gibt es zum Abschluss eine Feuershow, nach der die Gestalten entschwinden.
© Stadt Aalen, 06.07.2005

Programm am Sonntag

Am Sonntag ist ein Programm für Jung und Alt geboten. Neben Clown Magic Zappo, für die Kleinsten, treten zahlreiche internationale Folkloregruppen auf. Das deutsch-ungarische Gymnasium Kastl präsentiert ihr Volkstanzensemble Tinodi, auf Vermittlung des Partnerschaftsverein Aalen. Der Kulturclub Antakya Aalen hat das türkische Volkstanzensemble Suthot aus Stuttgart eingeladen. Koreanischen Fächertanz präsentiert ein koreanisches Tanzensemble aus Aalen unter Leitung von Do-Hong Schäfauer. Den Abschluss macht ein traditionelles westafrikanisches Musik- und Tanzensemble „Safnama“, welches vom Freundeskreis Gambia engagiert wurde. Die Rathaustiefgarage ist am Samstag von 7 Uhr bis 1 Uhr und am Sonntag von 12 Uhr bis 24 Uhr geöffnet.