234.000 Euro für Aalen

Aus dem Förderprogramm Ländlicher Raum (ELR) werden in diesem Jahr vier Projekte in Aalen mit einem Zuschuss von insgesamt 234.000 Euro gefördert.

Wie Minister Alexander Bonde in seinem Schreiben an Oberbürgermeister Martin Gerlach erläutert, sei die Zahl der Anträge gegenüber dem Vorjahr noch angestiegen. Insgesamt stellt das Land 56 Millionen Euro für seine ländlichen Gemeinden zur Verfügung. Damit werden insgesamt 836 Projekte gefördert.

Im Raum Aalen erhalten drei private Projekte in Dewangen und eine Maßnahme in Attenhofen die Förderzusage. So kann mit dem ELR-Zusschuss unter anderem das Waaghäusle in Dewangen zu einem Dorfgemeinschaftshaus umgestaltet werden.

Im privaten Bereich wurden vor allem Maßnahmen berücksichtigt, die Wohnraum in leer stehenden Gebäuden schaffen. „Unser Augenmerk gilt der innerörtlichen Entwicklung, der Energieeinsparung und –effizienz sowie dem schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen“ schreibt Bonde. Er gehe davon aus, dass mit den ELR-Mitteln Investitionen von rund 530 Millionen Euro ausgelöst werden, die insbesondere die heimische Wirtschaft unterstützten.
© Stadt Aalen, 05.04.2013