29. Reichsstädter Tage

Die diesjährigen Reichsstädter Tage, die vom 12. bis 14. September gefeiert werden, stehen ganz im Zeichen der örtlichen Vereine und der 25jährigen Partnerschaft mit Saint-Lô. Am Veranstaltungswochenende werden mehrere zehntausend Besucher zum Stadtfest nach Aalen kommen.

(© )
Saint-Lô und Aalen können sich in diesem Jahr über eine 25jährige aktive Partnerschaft freuen. Die Feier anlässlich dieses Jubiläums findet am Sonntag, 14. September 2003 um 15 Uhr auf dem Aalener Marktplatz statt. Umrahmt werden die Feierlichkeiten von einem Chor aus Saint-Lô und der SHW-Bergkapelle

Rund 160 Gäste werden aus unseren Partnerstädten erwartet, davon kommen allein aus Saint-Lô 130 Gäste. Vizebürgermeister Michel Lelandais mit Ehefrau Francoise sowie die Beigeordneten Francois Brière, Yvonne Edot, André Morales und die Stadträte Francois Boullot und Philippe Villeroy vertreten die Stadt Saint-Lô offiziell . Der Chor aus Saint-Lô wird von Chansonier Jacques Lebouteiller , dem „Barden aus der Normandie“, begleitet, die während des Stadtfestes gemeinsam auftreten . Eine 40köpfige Gruppe der Landwirte, weitere Gäste sowie Mitglieder des Partnerschaftsvereins mit der neuen Vorsitzenden Colette Poirier, die Spezialitäten aus der Normandie anbieten, werden ebenfalls erwartet.

Die offizielle Delegation aus Christchurch wird angeführt von Bürgermeister Eric Spreadbury mit Ehefrau, Stadtdirektor Michael Turvey und Stadtrat Bob McArthur. Ebenfalls aus Christchurch kommen zwölf Mitglieder des Round Table Clubs, die am Stand des Städtepartnerschaftsvereins auf dem Marktplatz die traditionelle Teddybären-Verlosung zugunsten sozialer Einrichtungen durchführen.
Aus Tatabanya werden Bürgermeister János Bencsik mit Ehefrau, Stadtrat Ferenc Nemeth, Kommissionsvorsitzender Peter Lengyel und Verwaltungsabgeordneter Bela Fenyvesi erwartet. Auch aus der türkischen Partnerstadt Antakya wird eine sechsköpfige Delegation kommen.

Ein mehrsprachiger ökumenischer Gottesdienst findet am Sonntag, 14. September um 11 Uhr auf dem Rathausvorplatz statt. Er wird gemeinsam zelebriert von Aalener Geistlichen und Pfarrer Daniel Jamelot aus Saint-Lô. Umrahmt wird der Gottesdienst vom Chor aus Saint-Lô , den Kirchenchören und dem Posaunenchor.

Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in die Stadtkirche verlegt.

$(text:b:Bieranstich)$
Die offizielle Eröffnung des Stadtfestes erfolgt mit dem Bieranstich am Samstagmorgen um 10 Uhr durch Herrn Oberbürgermeister Pfeifle umrahmt durch die Jagdhornbläser. Bei dieser Gelegenheit werden die ausländischen Gäste öffentlich begrüßt.

Am Samstag, 13. September um 11 Uhr wird die Skulptur von Werner Pokorny „Haus/Haus“ im Verkehrskreisel an der Stelle des alten Finanzamtes offiziell von Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle der Öffentlichkeit übergeben.

$(text:b:Ausstellungen im Rathaus)$
Anlässlich des Partnerschaftsjubiläums wird im Rathausfoyer die Ausstellung „Lebendige Vielfalt“ gezeigt. Auf 64 Tafeln wird Verschiedenes rund um deutsch-französische Städtepartnerschaften dargestellt.
Außerdem sind die „Sudelblätter“ von Horst Janssen und Robert Gernhardt zu Georg Christoph Lichtenberg zu sehen.

Die Öffnungszeiten der Rathausgalerie: Samstag, 13. September und Sonntag, 14.September von zehn bis 18 Uhr.

$(text:b:Musik- und Showprogramm)$
Für den musikalischen Rahmen der Reichsstädter Tage sorgen in diesem Jahr 28 Kapellen und Bands. Den Auftakt machen am Freitagabend, 12. September von 20 bis 24 Uhr die Radio 7 Partynacht am Gmünder Torplatz, „Best of Pop“ mit der Spitzenband „HENRY“ am Marktplatz und am Spritzenhausplatz heizt die Band „SSM“ mit Charthits, Pophits und Rockklassikern kräftig ein. Im Festzelt am Östlichen Stadtgraben sorgt „Lombapack“ für stimmungsvolle Unterhaltung.

Am Samstag, 13. September findet ab 17 Uhr am Haus der Jugend ein Open-Air Konzert mit den Bands „White Devils“, „Blind Destination“, Fiven Mo“, „Fabelwesen“ und „H of Anger“ statt.

Am Samstag und Sonntag nehmen Musikvereine, Kapellen und Orchester aus Aalen und Umgebung auf den Musikpodien Platz und unterhalten die Stadtfestbesucher. Mit dabei sind u.a. die „Andreas T. Bundy Big Band“, das „Falkensturz Echo“ und „Tom & Eddi“ .

$(text:b:Attraktives Bühnenprogramm)$
Auf den Veranstaltungsbühnen sind in diesem Jahr ausschließlich die Aalener Vereine zu sehen. Am Samstag und Sonntag zeigen 45 Aalener Vereine und Gruppen ihr attraktives Programm. Die mehrstündigen Vorführungen reichen von folkloristischen und modernen Tanzdarbietungen bis zu Akrobatik und Sportdemonstrationen.

$(text:b:Tag der offenen Tür im Urweltmuseum)$
Am Samstag, 13. September und am Sonntag, 14. September öffnet das Urweltmuseum ganztags seine Türen. Dort finden Schaupräparationen und eine Fossilientombola statt. Vor dem Urweltmuseum gibt es einen Aktionsstand.

$(text:b:Aalener Stadtlauf)$
Im Rahmen der Reichsstädter Tage findet am Samstag der 17. Aalener Stadtlauf statt. Die kleinsten Sportler starten erstmals beim Bambinilauf zirka 15 Uhr. Es folgen die Schüler ab.15.30 Uhr (Siegerehrung 16.30 Uhr vor dem Landratsamt). Die Inlinerläufe finden um 16.15 Uhr und 16.30 Uhr statt. Zuletzt startet der Hauptlauf um zirka 17 Uhr (Siegerehrung des Hauptlaufes, der Schülermannschaft und der Inliner um 19.45 Uhr durch Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle im Rathausfoyer)

„Lauf für das Leben! – der Straßenkinder“ wird von der evangelisch-methodistischen Kirche organisiert und ist in den Stadtlauf eingebunden. Mit dieser Aktion werden Hilfsprojekte in der GUS und in Brasilien unterstützt.

$(text:b:Verkaufsoffener Sonntag)$
Auch die Aalener Geschäfte zeigen wieder wie attraktiv der Aalener Einzelhandel ist und öffnen am Sonntag, 14. September von 13 Uhr bis 18 Uhr für ihre Kunden die Geschäfte.

Das Friseurteam (k^t)&more lädt am Samstag und Sonntag jeweils ab 11 Uhr zu einer Benefiz-Veranstaltung ein: schneiden und stylen gibt es an diesen Tagen zum halben Preis, die Einnahmen werden für einen guten Zweck gespendet. Um 20 Uhr findet an beiden Tagen eine Modenschau statt.

Auch für die kleinen Besucher des Stadtfestes wird viel geboten. Der Vergnügungspark ist auf dem Kaufring-Parkplatz und in der Gmünder Straße, im Südlichen Stadtgraben sowie auf dem Storchenplatz aufgebaut.

Die Rettungsdienste richten für Notfälle an ihren Ständen Sanitätszelte ein. Sie dienen gleichzeitig als Sammelstelle für verlorengegangene Kinder.

170 Verkaufs- und Informationsstände werden schwäbische Spezialitäten und internationale Leckerbissen anbieten und somit für das leibliche Wohl der Festbesucher sorgen.


$(text:b:Abschluss mit Bänderschwingen und Feuerwerk)$
Das diesjährige Stadtfest wird am Sonntag, 14. September um 21 Uhr auf dem Marktplatz mit Bänderschwingen an der Rathausfassade sowie mit einem Feuerwerk abgeschlossen.

$(text:b:Reichsstädter-Tage-Buspass)$
Um die Parkprobleme so gering wie möglich zu halten, wird auch in diesem Jahr der Reichsstädter-Tage-Buspass als übertragbarer Fahrschein von Freitag ab 18 Uhr bis zum Betriebsschluss am Sonntagabend auf allen Strecken im Stadtgebiet Aalen angeboten. Der Fahrschein wird von der Stadt und dem Handels- und Gewerbeverein bezuschusst. Erwachsene bezahlen für die Fahrten 2,50 Euro, Kinder bis zu zehn Jahren können für 1,20 Euro beliebig oft den Bus benutzen. Zusätzlich wird ein Bus-Pendel-Verkehr vom Berufschulzentrum, vom Alfing-Parkplatz in der Erlau, vom Festplatz Unterrombach und vom Parkhaus am Waldstadion in die Innenstadt angeboten. Die Busse verkehren alle 20 Minuten am Samstag von 14 Uhr bis 22.30 und am Sonntag von 11 bis 22 Uhr.

$(text:b:Öffnungszeiten der Parkhäuser)$
Freitag, 12. September von 7 bis 1 Uhr; Samstag, 14. September von 7 bis 2 Uhr und am Sonntag, 15. September von 10bis 14 Uhr.

Während des Stadtlaufs am Samstag ist die Ein- und Ausfahrt in die Parkhäuser von 14.30 bis 18.30 Uhr nicht möglich.

$(text:b:Bewachter Fahrradparkplatz)$
Ein bewachter Fahrradparkplatz des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) steht auch dieses Jahr wieder für die Gäste der Reichsstädter Tage offen. Der Fahrradparkplatz wird im Westlichen Stadtgraben auf dem Parkplatz der Kreissparkasse eingerichtet und ist am Samstag von 15 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr geöffnet.

$(text:b:Organisatorisches)$
Auf die Abfallvermeidung wird beim Stadtfest großen Wert gelegt. Plastikgeschirr und –besteck sowie Plastikbecher sind während der Reichsstädter Tage verboten. Durch diese Maßnahme kann der Festmüll erheblich reduziert werden.

$(text:b:Festbüro)$
Die zentrale Anlaufstelle für die Festgäste ist der Touristik-Service Aalen, Marktplatz 2.

Öffnungszeiten während der Reichsstädter Tage:
Samstag, 13. September: 9 bis 18 Uhr;
Sonntag, 14. September: 11 bis 18 Uhr.

Telefonisch erreichbar unter:
07361 52-2358 oder 52-2359.
© Stadt Aalen, 01.09.2003