4. Rock am Stollen-Open Air 2004

Bereits schon zum 4. Mal präsentiert der Postsportverein Aalen sein traditionelles Open-Air-Konzert oberhalb vom Besucherbergwerk Tiefer Stollen in Aalen-Wasseralfingen. Am Freitag, 4. und Samstag, 5. Juni 2004 sind zahlreiche Bands der lokalen Aalener Rockszene vertreten.

(© )
Los geht’s am Freitag, 4. Juni 2004, 18 Uhr, mit der Nu-Metal Band CHI. Im Anschluss daran werden Stramp Elliot (Indierock) und Stereo.Pilot erwartet. Der Headliner am Freitag werden die Jungs um den „Farmer Boys“ Gitarristen Alex Scholpp von TIEFLADER machen. Diese Gruppe kommt aus Stuttgart und sie sind typische Vertreter der Schwermetallrichtung: energiegeladen und geradeaus, aggressiv und schwer, hart und laut.
© Stadt Aalen, 14.05.2004
End Of Green aus Göppingen

Programm Samstag

Am Samstag, 5. Juni macht die Aalener Newcomer Band „Curtain Falls“ um 17 Uhr den Auftakt. Anschließend spielt die Formation „Ms. Wednesday“ aus Schwäbisch Hall und dann geht’s weiter mit den Lokalmatadoren von „It’s Missing“. Ihnen folgen die sympathischen Bajuvaren um die Sängerin Alev, die der Band auch den Namen gegeben hat. Den Top Act am Samstag machen die Göppinger von „End of Green“. Der Eintritt ist wie immer frei und das Gelände ist bewirtschaftet.