40 000 Besucher bei den Reichsstädter Tagen

Partnerschaftsfeier ein Höhepunkt

(© )
Mit einem Auszug aus ihrem Programm beendeten heute Abend "Dance of the culture" die diesjährigen Reichsstädter Tage. Auch in diesem Jahr war das Stadtfest einmal mehr ein Erfolg. Es wurde trotz des widrigen Wetters von rund 40 000 Gästen besucht.

Die türkische Gruppe hatte bereits am Nachmittag die Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Antakya und Aalen begleitet. Dabei erinnerte Aalens Erster Bürgermeister Dr. Eberhard Schwerdtner an die herausragenden Verdienste um die Partnerschaft von Ehrenbürger Oberbürgermeister a.D. Ulrich Pfeifle. "In seiner Amtszeit hat er sein Herz und seine Politik der Verständigung zwischen unseren Partnerstädten geöffnet."

Antakyas Stadtdirektor Gurcan Sovksu betonte, dass die gegenseitigen Begegnungen die Partnerschaft auch in Zukunft stärken. Die deutsch-türkische Freundschaft habe viele Menschen zusammengebracht und es seien Freundschaften entstanden. Er könne versprechen, dass man auf der gleichen Linie fortfahren werden, wie sie der Vater der Partnerschaft Ulrich Pfeifle begonnen habe.

Die Feierlichkeiten, die mit dem Spielen der Nationalhymne beendet wurden, umrahmte das Städtische Orchester unter der Leitung von Udo Lüdeking.
© Stadt Aalen, 11.09.2005