5. Das neue Millennium

Die Aktion
Die Aktion "Aalen City blüht" verwandelt die Aalener Innenstadt alle zwei Jahre in ein Blütenmeer. (© Stadt Aalen)

2000
Oberbürgermeister Pfeifle wird im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Gemeinderates für seine vierte Amtsperiode verpflichtet; die östliche Verbindungsstraße zwischen Aalen und Wasseralfingen wird für den Verkehr freigegeben; die City-Gartenschau „Aalen blüht 2000“ lockt Tausende von Besuchern in die Innenstadt; der neu gestaltete Karlsplatz in Wasseralfingen wird seiner Bestimmung übergeben; das neu gestaltete und erweiterte Limesmuseum wird feierlich eröffnet.

2001
Oberbürgermeister Pfeifle feiert sein 25-jähriges Dienstjubiläum; am Landesturnfest nehmen über 6 000 Kinder und Jugendliche teil; Einweihung des neu gestalteten Bahnhofvorplatzes; das Theater der Stadt Aalen feiert sein 10-jähriges Bestehen; Bohlschule wird erste Ganztagsschule in Aalen.

2002
Goldmedaille beim bundesweiten Wettbewerb „Unsere Stadt blüht auf – Entente Florale“; Richtfest des Waldstadions; 6. Internationale Römertage; „Aalen City blüht – Blüten(t)räume“ zieht wieder Tausende Besucher in die Innenstadt.

2003
Landesschwimmfest mit 5 000 Teilnehmern; Eröffnung Tunnel am Bahnhof und Fahrradparkhaus; Fertigstellung Ortskernsanierung Wasseralfingen;
 Eröffnung des umgebauten Waldstadions.

2004
7. Internationale Römertage, die Sporthalle „Am Schäle“ in Wasseralfingen wird eingeweiht; die aktuelle Sommeraktion steht unter dem Motto "Aalen City blüht – Blumen im Spiegel"; Röthardt wird 57. Kurort in Baden-Württemberg; Verkehrsfreigabe der Schwerlaststrecke.

Der Limes wurde im Jahre 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Der Kreis zur Frühzeit der Aalener Besiedelung schließt sich.
Der Limes wurde im Jahre 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Der Kreis zur Frühzeit der Aalener Besiedelung schließt sich. (© Stadt Aalen)

2005
Ulrich Pfeifle legt das Amt des Oberbürgermeisters nach knapp 30 Jahren aus gesundheitlichen Gründen nieder, sein Nachfolger ist Martin Gerlach.

Der Limes wird zum UNESCO-Welterbe erhoben, das aus diesem Grund erweiterte Limesmuseum mit Reiterkastell und archäologischem Park wird eröffnet; Eröffnung des Haus der Jugend im ehemaligen Schlachthof.

2006
Die Städte Aalen und Christchurch feiern ihr 25-jähriges Partnerschaftsjubiläum; Im Limesmuseum wird die Bronzetafel mit der Ausweisung des obergermanisch-rätischen Limes als Weltkulturerbe enthüllt; Die Hochschule Aalen weiht ihren Neubau auf dem „Burren" ein.

2007
Nach über 20 Jahren Leerstand sind die Renovierungsarbeiten am Schwendtke-Haus abgeschlossen; Die neue Kletterhalle wird eingeweiht; Der „Tiefe Stollen" feiert 20-jähriges Bestehen; Erster Bürgermeister Dr. Eberhard Schwerdtner wird in den Ruhestand verabschiedet; Der Gemeinderat wählt am 26. Oktober Jutta Heim-Wenzler zur Ersten Bürgermeisterin der Stadt Aalen.

2008
Baubürgermeister Manfred Steinbach wird in den Ruhestand verabschiedet; die Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler tritt am 7. Januar 2008 ihren Dienst an; Am 30. Januar wird Wolf-Dietrich Fehrenbacher als Bürgermeister gewählt; Kunstverein Aalen feiert 25-jähriges Jubiläum; Eröffnung des Limesinformationszentrums.

2009
Einweihung der Festhalle Unterkochen; Die Stadt Aalen nimmt freundschaftliche Beziehungen mit der italienischen Stadt Cervia auf; Die Kaufmännische Schule Aalen feiert 100-jähriges Bestehen.

2010
Jubiläum „650 Jahre Freie Reichsstadt Aalen"; Stadt Aalen wird zur UNESCO-Dekadenstadt "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet; Der VfR Aalen steigt wieder in die 3. Liga auf; Die Wischauer Sprachinsel feiert mit der Stadt Aalen ihre 30-jährige Patenschaft; 15-jährige Partnerschaftsfeier zwischen Antakya und Aalen.

2011
Gründung der „OstalbBürgerEnergie eG"; Baggerbiss für einen barrierefreien Bahnhof; Unterkochen feiert sein 875. Jubiläum; 150-jähriges Jubiläum feiert die Remsbahn; "Aalen schafft Klima" geht an den Start; Eröffnung des Einkaufszentrums MERCATURA; Das Theater der Stadt Aalen feiert seinen 20. Geburtstag.

2012
Kämmerer Siegfried Staiger wird verabschiedet; 100 Jahre Schubart-Gymnasium; VfR Aalen steigt in die 2. Liga auf; 30 Jahre Partnerschaft Aalen - Christchurch; Startschuss für Bauarbeiten der Firma Decathlon und Jedele; 675 Jahre Schloss Wasseralfingen; Sommeraktion "Aalen City blüht - märchenhaft"; DiTiB Moschee wird eingeweiht; 25 Jahre Tiefer Stollen.

2013
Die Stadt kauft das ehemalige Bahn- und Baustahlgelände von Aurelis; Aalen wird Modellkommune der Deutschen Telekom; Übernahme der Stromversorgung aller Aalener Ortschaften durch die Stadtwerke; Spatenstich für den neuen Wasserhochbehälter am Braunenberg; Richtfest für den Erweiterungsbau des Kopernikus-Gymnasiums Wasseralfingen; Thilo Rentschler wird mit 60,6% zum neuen Oberbürgermeister der Stadt Aalen gewählt; Feierliche Verabschiedung von OB Gerlach in der vollbesetzten Stadthalle (September) und feierliche Amtseinsetzung von OB Rentschler im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung (Oktober); Jubiläen: 40 Jahre Eingliederung von Unterkochen; 50 Jahre Hochschule Aalen; 60 Jahre Uhland-Realschule; 75 Jahre Eingemeindung Unterrombachs; 200 Jahre SHW-Bergkapelle.

2014
Übernahme des Jugend- und Nachbarschaftszentrums Rötenberg; Empfang für Wirtschafts- und Finanzminister Dr. Nils Schmid (MdL); Aalen wird zum 3. Mal von der UNESCO-Kommission zur „Stadt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet; Start des Aktionsplans „Inklusion“; Spatenstich zur Kocher-Renaturierung in Unterkochen; Europaminister Peter Friedrich und OB Thilo Rentschler eröffnen das Aalener Um-Welthaus; Fertigstellung des Erweiterungsbaus des Kopernikus-Gymnasiums; Eröffnung der erweiterten Kletterhalle; die Modernisierung des Spion-Rathauses beginnt; 25. Baden-Württembergische Schulchortage in Aalen; Auslobung eines nicht-offenen Realisierungswettbewerbs für das Projekt „Kulturbahnhof“ auf dem Stadtoval; Jubiläen: 50 Jahre Limesmuseum Aalen; 40. Reichsstädter Tage.

2015
Nach dem Anschlag auf die französische Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ setzt die Stadt Aalen Zeichen für Toleranz, Freiheit und ein friedliches Miteinander; Schließung der Kleingartenanlage am Erzweg in Wasseralfingen wegen Einbruch eines darunter liegenden Produktionsstollens aus dem 2. Weltkrieg; Vorstellung des neuen Schulentwicklungsplans; Neueröffnung der Touristik-Information im Erdgeschoss des Spion-Rathauses; Beginn der Entsiegelungsarbeiten am Stadtoval; Neubau von drei Wohn- und Geschäftshäusern in der Beinstraße mit Durchgangspassage zum Nördlichen Stadtgraben; Stadt und Landratsamt laden zur ersten Einbürgerungsfeier in das Rathaus ein; Eröffnung des EU-Leuchtturm Projektes Innovationszentrum in Gegenwart von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (MdL);
Start der Modernisierungsarbeiten am zukünftigen Hauptbahnhof Aalen; Beginn der Bauarbeiten für das neue Explorhino-Gebäude neben der Hochschule; das Open-Air-Konzert des deutschen Rappers „Cro“ in der Scholz Arena wird von 18.000 Menschen besucht; Vorstellung des Handelsprogramms „Flüchtlinge“; Bekanntgabe der Preisträger des Realisierungswettbewerbs „Kulturbahnhof“; Abschluss der Renaturierungsarbeiten am Kocher im Bereich „Breitwiesen“; Start des Schulbausanierungsprogramms; Informationsveranstaltung zum leistungsfähigen Ausbau der B 29; Feierliche Eröffnung des Bildungszentrums Bohlschule; der Gemeinderat wählt Wolfgang Steidle zum Ersten Bürgermeister und Baudezernenten sowie Karl-Heinrich Ehrmann zum Beigeordneten und Leiter des Dezernats III; Grundsteinlegung für das neue VR-Bank-Gebäude in der Bahnhofstraße; Startschuss für den Bau des neuen Markt- und Festplatzes in Unterrombach; Baggerbiss für das Neubau-Projekt „neue Mitte“ im Herzen von Dewangen.