67. FNP-Änderung im Bereich „Dauerwang I“ im Gebiet des Zweckverbandes Dauerwang

Öffentliche Auslegung nach § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) des Entwurfs zur Änderung des Flächennutzungsplans
(FNP) im Bereich „Dauerwang I“ im Gebiet des Zweckverbandes
Dauerwang, 67. FNP-Änderung vom 19. Dezember 2016 (gefertigt vom Stadtplanungsamt Aalen) und Begründung vom 8. Januar 2018 mit zugehörigem Umweltbericht vom 30. September 2016 (gefertigt vom Büro Stadtlandingenieure, Ellwangen im Auftrag des Zweckverbandes)

Abgrenzungsplan 67. FNP-Änderung Dauerwang I
Abgrenzungsplan 67. FNP-Änderung Dauerwang I (© Stadt Aalen)
Zeitraum der Beteiligung
der Öffentlichkeit 25.01.2018 bis 26.02.2018
der Behörden und Träger öffentlicher Belange 25.01.2018 bis 26.02.2018

Flächennutzungsplan

Einsichtnahme und Stellungnahme

Es wird darauf hingewiesen, dass die förmliche Auslegung im Sinne des § 3 Abs. 2 BauGB nur im Stadtplanungsamt vorgenommen wird. Auskünfte werden dort gegeben. Alle hier gezeigten Daten und Unterlagen dienen der Information über laufende Bebauungsplanverfahren. Diese Bereitstellung von Informationen ist ein zusätzliches und freiwilliges Angebot des Stadtplanungsamtes. Für die Beteiligung der Öffentlichkeit sind nur die ausgelegten Unterlagen im Stadtplanungsamt der Stadt Aalen, im Bürgermeiseramt Essingen und im Rathaus in Hüttlingen maßgeblich.

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift beim Stadtplanungsamt Aalen, Marktplatz 30, 73430 Aalen oder bei den Bürgermeisterämtern in 73457 Essingen, Rathausgasse 9 und 73460 Hüttlingen, Schulstraße 10 abgegeben werden. Es wird gebeten die volle Anschrift anzugeben. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist auch über das im o.g. Link "Planungsbeteil igung" eingerichtete Kontaktformular abgegeben werden.

Angaben zu Ihnen

Die von Ihnen geltend gemachten Einwendungen werden komplett zu den Unterlagen genommen, gleichgültig, ob Sie diese in Schriftorm oder in einer sonstigen Textform insb. in elektronischer Form abgeben. Eventuelle in elektronischer Textform gemachte Einwendungen werden im Internet aber anonymisiert veröffentlicht. Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie dieser Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu.