7. Kinderbuchwochen

Alle zwei Jahre finden sie statt: die Aalener Kinderbuchwochen – diesmal unter dem Motto „Fantasiewelten“. Die Stadtbibliothek Aalen lädt vom Mittwoch 10. März bis Sonntag, 4. April zum siebten Mal dazu ein, Autorinnen und Autoren „live“ zu erleben.

(© )
Zahlreiche Lesungen locken ganze Schulklassen zu Gudrun Mebs, bekannt für ihre Oma-und-Frieder-Geschichten, zu Nina Schindler, Elisabeth Zöller und Rainer Maria Schröder. Und bei öffentlichen Lesungen am Nachmittag kann man zum Beispiel Klaus Fritz, seines Zeichens Übersetzer der berühmtesten aller Zaubererbücher, zu Harry Potter befragen!
Äußerst begehrt wird es wieder eine Gruselnacht in der Bibliothek geben, zur Eröffnung Puppentheater mit dem “Zirkus Sardam“ vom Theater der Stadt Aalen und mit „Frederick“, Kinderkino, eine Schreibwerkstatt des Museums und eine UNICEF-Ausstellung zu den Kinderrechten, die mit Schulklassen besucht werden kann. Fantastische Bilder sind in einer Ausstellung mit Originalen der Hamburger Illustratorin Simone Klages zu sehen, die auch als Autorin zu mehreren Lesungen eingeladen ist.

$(text:b:Lesung mit Prominenten)$

Dass Lesen Spaß macht, zeigen Prominente wie Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle, die in verschiedenen Aalener Schulen lesen werden. Und wer sich von dem guten Beispiel anstecken lässt, kann sich bei der Volkshochschule in einem Kurs zur Lesementorin, zum Lesementor mit Zertifikat ausbilden lassen.

$(text:b:Programmheft und Vorverkauf)$

Das Programmheft der Kinderbuchwochen liegt in der Aalener Stadtbibliothek und ihren Zweigstellen in Fachsenfeld, Unterkochen und Wasseralfingen aus, außerdem in den Buchhandlungen und an verschiedenen öffentlichen Stellen.

Schulklassen und Gruppen können sich ab sofort zu Lesungen und dem Puppentheater anmelden. Der Vorverkauf für die öffentlichen
Lesungen beginnt in der Stadtbibliothek Aalen am Montag, 16. Februar 2004.
© Stadt Aalen, 04.02.2004