75 Jahre Eingemeindung Unterrombach / Hofherrnweiler

Da steppte der Bär in der Weststadt: mehrere Tage lang feierten die Aalener mit einem bunten Veranstaltungsreigen und dem offiziellen Festakt am Sonntag das 75-jährige Jubiläum der Eingemeindung von Unterrombach.

(© )
Mit mehr als 9000 Einwohnern, einer guten Infrastruktur und eingebettet in eine wunderschöne Landschaft verfüge Aalen hier „über einen der schönsten Wohnplätze“, sagte Oberbürgermeister Gerlach und dankte den engagierten Weststadtvereinen und -organisationen.

Vor zahlreichen Festgästen, darunter die vier Oberbürgermeisterkandidaten, appellierte er mit Blick auf die Gesamtstadt, den Separatismus zu überwinden. „Sonst verspielt Aalen die Vorteile, die wir als große Stadt haben“.

Der Sprecher der Weststadtvereine, Pfarrer Jürgen Astfalk versprach „wir werden als Aalener Bürger auch künftig unsere Stadt mitgestalten.“ Stadtarchivar Roland Schurig ging in seinem Festvortrag auf die interessanten historischen Aspekte der Entwicklung von Unterrombach / Hofherrnweiler ein.
© Stadt Aalen, 12.06.2013