8. Aalener Mokkatasse vorgestellt

Gestaltet von Hannes Münz

(© )
Zum achten Mal präsentiert die Stadt Aalen eine auf 500 Exemplare limitierte Rosenthal-Mokkatasse. Sie wurde in diesem Jahr von Hannes Münz gestaltet. Hannes Münz wurde 1940 in Aalen geboren und ist seit 1990 freischaffend als Künstler tätig.

„Wenn man die Tasse betrachtet, soll die Phantasie freien Lauf haben. Beim genaueren Hinsehen kann man jedoch Frauen aus Südamerika, möglicherweise aus Costa Rica, erkennen“, erläuterte Münz bei der Vorstellung der Tasse im Dienstzimmer von Oberbürgermeister Martin Gerlach. Die Idee mit den Frauen gehe letztendlich auf Hilde Saup, Chefsekretärin von Oberbürgermeister Gerlach, zurück, die nicht nachließ und immer wieder um die Überarbeitung seiner Entwürfe bat. „Die Tasse zu gestalten war für mich eine hochinteressante Aufgabe. Ich habe das Motiv speziell für die Tasse und deren runde Form entworfen.“

© Stadt Aalen, 22.06.2007

„Ein besonders schönes Exemplar“

„Wir haben mit der Münz-Tasse ein besonders schönes Exemplar. Die warmen Farbtöne weisen auf den Café hin“, sagte OB Gerlach bei der Präsentation. „Die Aalener Mokkatassen bieten sich immer wieder hervorragend als besonderes Geschenk im privaten Kreis als auch als Repräsentationsgeschenk der Stadt an.“ Die Mokkatasse von Hannes Münz ist ab sofort zum Preis von 45 Euro bei Hilde Saup, Rathaus Aalen, erhältlich.