Aalen City unter Dampf

Bevor die Sommeraktion am Freitag, 1. Juli um 17 Uhr vor dem Aalener Rathaus eröffnet werden kann, müssen Tonnen in der Aalener Innenstadt bewegt werden. Der Aufbau eines nostalgischen Eisenbahnwaggons auf dem Spritzenhausplatz brachte heute Vormittag insgesamt rund 40 Tonnen auf das Pflaster. Der blaue Waggon der Ulmer Eisenbahnfreunde allein wiegt 8,2 Tonnen.

(© )
Bis das historische Stück auf den Schienen stand, war Feinarbeit mit großem Gerät gefragt. Durch die Bein - und Spitalstraße rangierte der Tieflader in Zentimeterabstand zu den historischen Fassaden. Und Citymanager Reihnard Skusa standen nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen die Schweißperlen auf der Stirn: mit Charme und Nachdruck musste er die Fußgängerzone vom Zuliefererverkehr freihalten.
© Stadt Aalen, 29.06.2011
Damit sich die 8,2 Tonnen Gewicht gut verteilen, mussten auf dem Spritzenhausplatz Schienen und Gleisbett gerichtet werden.

Zahlreiche Aktionen locken in die Innenstadt

Ab kommenden Freitag wird eine Miniaturdampfbahn auf dem Spritzenhausplatz ihre Runden drehen. Geboten wird noch viel mehr Eisenbahnromantik: Bis zum 28. August werden Besucher der Aalener Innenstadt überall auf Spuren der Eisenbahn stoßen: ob in den Schaufenstern der Geschäfte, ob auf Plätzen oder auf Hauswänden - Lokomotiven und Eisenbahnen aus aller Welt setzen Aalen City ganz schön unter Dampf. Ausstellungen im Alten Rathaus und der Kreissparkasse OStalb widmen sich dem Thema Auto und Eisenbahn in der Kunst.