Aalen - die Eisenbahnstadt

Die Aalener Sommeraktion "Aalen City unter Dampf" ist am Freitag Nachmittag erfolgreich gestartet. Im 150. Jubiläumsjahr der Remsbahn steht die Aktion ganz im Zeichen der Eisenbahn. Als das Zügle auf dem Spritzenhausplatz am Ende des Eröffnungsrundgangs mit Oberbürgermeister Martin Gerlach Fahrt aufnahm, hatten sich die Regenwolken verzogen und die Sonne schien.

(© )
Schirmherr Oberbügermeister Gerlach wies in seiner Begrüßung auf das beeindruckende Programm der Sommeraktion hin. Ausstellungen, zwölf gestaltete Plätze, passend dekorierte Schaufenster und ein buntes Rahmenprogramm sollen bis Ende August wieder 100.000 Besucher in die Aalener Innenstadt locken. Das Stadtoberhaupt dankte den Sponsoren und vielen engagierten Mitstreitern.

"An der Gemeinschaftsaktion von ACA, dem Bund der Selbstständigen und der Stadt Aalen haben viele mit tollen Ideen, Kreativität und ungezählten Stunden mitgewirkt" lobte auch Citymanager Skusa den Einsatz aller Beteiligten.
© Stadt Aalen, 02.07.2011
Grußwort unterm Regenschirm: Schirmherr Oberbürgermeister Gerlach eröffnet mit Citymanager Reinhard Skusa die Aalener Sommeraktion. Schon kurz danach schien wieder die Sonne.

Eisenbahnerlebnis für die ganze Familie

Musikalisch begleitet von der SHW-Bergkapelle präsentierte sich Aalen beim anschließenden Rundgang als Eisenbahnstadt: von Patagonien (vor dem Rathaus), vorbei an der schwäbischen Eisenbahn (Stadtkirche) und der auf einem Blumenteppich schwebenden Lok von Jim Knopf (am Marktbrunnen) führte der Weg an weiteren Eisenbahninstallationen vorbei zum Spritzenhausplatz. Am blauen Waggon der Zugspitzbahn können die Besucher in den kommenden Wochen im Schatten eines Baumes Kaffee trinken, während sich die Kinder an den Holzzügen (am Regenbaum, am Storchenplatz und vor Spielzeug Wanner) vergnügen oder mit dem Zügle um den Spritzenhausplatz fahren.