Aalen per Rad entdecken

Tourenvorschläge und Radwege in und rund um Aalen
Aalen per Rad entdecken - Titelbild
Aalen per Rad entdecken - Titelbild (© Oleksandr Shevchenko - Fotolia.com)

RADWEGENETZ DER STADT AALEN

Radweg am Kocher
Radweg am Kocher (© Stadt Aalen)

Das Radwegenetz der Stadt Aalen ist durch die grünen Linien dargestellt und umfasst insgesamt ca. 75 Kilometer.

In Planung befindet sich derzeit ein weiterer Radweg, dessen Trasse parallel neben dem Kocher verläuft und mit einer Länge von ca. 2,0 km von Unterkochen in die Innenstadt geführt wird. Hierbei ist der erste Bauabschnitt in der Industriestraße fertig gestellt worden, ein weiterer Bauabschnitt wird 2017 realisiert.

In topographisch schwierigem Gelände ist die Lösung für einen Radweg von der Tallage Aalen/Unterkochen auf das vordere Härtsfeld mit den Teilorten Ebnat und Waldhausen gefunden. Hierbei ist die ideale familienfreundliche Radwegeverbindung abseits der Hauptverkehrsachsen auf der ehemaligen Schätteretrasse in der Untersuchung. Gemeinsam mit allen Beteiligten hat die Stadtverwaltung Aalen die Variante mit Umfahrung des Tunnels mit einer mäßigen Steigung von rund 8,1 % als ideale und schnell zu verwirklichende Lösung angesehen.

Ebenso wurden Unfallanalysen an neuralgischen Punkten aufgestellt und die Situationen baulich verändert. Bereits in diesem Jahr konnten einige Gefahrenstellen beseitigt werden. Hierbei sind Gehwegabsenkungen und Gehwegverbreiterungen durch den städtischen Bauhof durchgeführt worden.

In den kommenden Jahren sollen sukzessive und flächendeckend über das gesamte Stadtgebiet attraktive Rahmenbedingungen für den Fahrradverkehr geschaffen werden. Die bestehende Infrastruktur der Radverkehrsanlagen wird durch zusätzliche Fahrradabstellanlagen, Mobilitätsstationen, Fahrradverleih- und Reparaturstationen sowie Informationssysteme ergänzt.

Auch das Service- und Informationsangebot für Radfahrer wird weiter ausgebaut. Direkt neben dem Hauptbahnhof ist das Fahrradparkhaus mit einer Servicestation für Fahrräder ausgerüstet worden.

FAHRRADPARKHAUS AM HAUPTBAHNHOF

Fahrradparkhaus am Bahnhof
Fahrradparkhaus am Bahnhof (© Stadt Aalen)
  • 110 Stellplätze
  • kostenfrei 24/7, nachts beleuchtet
  • 30 anmietbare abschließbare Fahrradboxen (10 €/Monat), Kontakt: Frau Kübler, Bau- und Liegenschaftsamt, Telefon 07361 52-1432
  • 4 Boxen als flexible Unterstellmöglichkeit durch Münzeinwurf
  • Servicestation, um Fahrrad selbst zu reparieren (Einhängerahmen, Werkzeug und Luftpumpe vorhanden)

WEGWEISENDE BESCHILDERUNG

(© Stadt Aalen)

Im Jahr 2015 wurde im Ostalbkreis das Radwegenetz nach bundesweitem Standard ausgeschildert. Die Orte und Sehenswürdigkeiten können mit der neuen Zielwegweisung entspannt erreicht werden. Es sind Fernziele und Nahziele mit Kilometerangaben angegeben. Die Fernradwege und lokalen Themenwege sind zusätzlich mit Einhängeplaketten gekennzeichnet.

Fotowettbewerb #rAAdfahrenAalen

(© Stadt Aalen)

Während des Jubiläumsjahres veranstaltet die Stadt Aalen einen Fotowettbewerb zum Thema Fahrrad. Fotos mit der Interpretation des Themas können auf Instagram und Facebook über den Hashtag #rAAdfahrenAalen hochgeladen werden. Eine Jury entscheidet am Ende des Wettbewerbs über die Gewinner.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb finden sie hier.

Fahrradmitnahme im Bus

Fahrradmitnahme im Bus
Logo Fahrradmitnahme im Bus (© )

In den Linienbussen von Beck & Schubert (Linien 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110) ist eine Fahrradmitnahme ab 8:30 Uhr bis Betriebsschluss von jeder beliebigen Haltestelle möglich. Preis 1€/ Fahrrad, unabhängig von der Streckenlänge. Maximal 5 Räder, Gruppen ab 6 Personen müssen angemeldet werden. Infos unter Telefon 07367 9609-0.