Aalen schließt Freundschaftsvertrag mit Cervia

Nach den Städtepartnerschaften mit Saint-Lô (Frankreich), Christchurch (England), Tatabanya (Ungarn) und Antakya (Türkei) schließt die Stadt Aalen nun einen Freundschaftsvertrag mit der Stadt Cervia.

(© )
OB Martin Gerlach wird die Vereinbarung am 24. Mai 2009 anlässlich der Veranstaltung „Meereshochzeit“ in der italienischen Badestadt an der Adria unterzeichnen. Eine Aalener Delegation begleitet ihn zu den Feierlichkeiten. Damit wird die seit 1992 bestehende Kreispartnerschaft des Ostalbkreises mit der Provinz Ravenna um einen weiteren Mosaikstein bereichert.

$(text:b:Meereshochzeit – Sposalizio del mare)$
Vom 22. bis 24.Mai 2009 ist die Stadt Aalen Ehrengast bei der traditionsreichen Meereshochzeit in Cervia, die in diesem Jahr zum 565. Mal stattfindet. Die ganze Stadt wird auf den Beinen sein, wenn am Sonntagnachmittag in einer historischen Zeremonie die jungen Männer der Stadt Cervia in den Fluten der Adria nach dem Ring tauchen, der das Wohlergehen der Stadt für ein Jahr bewahren soll. Dieser Ring kommt in diesem Jahr aus Aalen und wird von der Goldschmiede Dezsö Ifju eigens für die Veranstaltung gefertigt und gespendet.

Mit einem kulturellen und musikalischen Programm werden die Aalener bei diesem Fest vertreten sein und an verschiedenen Plätzen in Cervia auftreten: die Tuesdancers des MTV Aalen planen eigens eine Choreografie in römischen Gewändern; die Aalener Stadtmusikanten, die Harmonikafreunde und die mittelalterlichen Lieder der Gruppe „Zupf und Xang“ werden während der drei Tage in Cervia zu hören sein.

Natürlich dürfen auch schwäbische Spezialtitäten nicht fehlen: zu Bier von der Aalener Löwenbrauerei gibt es Brezeln und Leberkäsbriegel. Und auch dem Wunsch nach echtem deutschen Vollkornbrot wird die Bäckerei Walter gerecht werden und in einer Schaubäckerei die schwäbische Backkunst demonstrieren.

In Kooperation mit zwei Restaurants in der historischen Altstadt von Cervia wird auch die hohe schwäbische Küche zu genießen sein. Vorsitzende Maria Stock, Hans Ilg und Matthias Schneider vom Verein der Ostalb-Köche werden die Feinschmecker jenseits der Alpen mit Forelle, Lamm und Maultaschen, mit Spitzärschle oder gepökelten Schweinebäckchen, mit Schupfnudeln, Spätzle und Ofenschlupfern verwöhnen.

Neben zahlreichen Besuchern aus ganz Oberitalien werden zu der Veranstaltung auch viele Touristen aus dem europäischen Ausland erwartet. Damit bietet sich eine hervorragende Gelegenheit Aalen einem breiten Publikum bekannt zu machen.
© Stadt Aalen, 09.04.2009
Oberbürgermeister Martin Gerlach im Gespräch mit Bürgermeister Roberto Zoffoli und Dorothea Martini

Blühender Mai – Maggio in Fiore

Eine Woche später am 29. Mai 2009 wird in Cervia die internationale Blumenschau Blühender Mai – Maggio in fiore eröffnet. Über 50 Städte aus Italien und ganz Europa werden im gesamten Stadtgebiet von Cervia Grünanlagen und Beete gestalten, die den ganzen Sommer über zahlreiche Gäste erfreuen werden und das Gesicht der Stadt entscheidend prägen. Mit dabei sind auch der Ostalbkreis und die Stadt Aalen sowie alle Städte und Gemeinden des Ostalbkreises, die partnerschaftlich mit Orten in der Provinz Ravenna verbunden sind. Die Präsentation wird von Rudolf Kaufmann vom städt. Grünflächenamt und dem Aalener Stadtgärtner Josef Kolbert koordiniert. Die Touristikgemeinschaft Schwäbische Ostalb wird zu diesem blühenden Ereignis eine fünftägige Busreise organisieren, die den 50 Teilnehmern Gelegenheit bieten wird, die touristischen Vorzüge der Stadt Cervia und ihrer Küstenlandschaft näher kennen zu lernen.