"Aalener Ansichten" von oben damals und heute

Der Aalener Fotograf Roland Edler von Querfurth hat ein Buch mit alten und neuen Luftbildaufnahmen von Aalen herausgegeben. Das erste Exemplar der „Aalener Ansichten damals und heute“ überreichte er kürzlich Oberbürgermeister Martin Gerlach mit einer persönlichen Widmung. Darin dankt der Fotograf der Stadt, in der er seit 1946 lebt und die ihm zur zweiten Heimat wurde.

(© )
„Für uns Aalener besitzt dieses Büchlein einen sehr hohen Informationsgehalt“ bedankt sich der Oberbürgermeister. Sein Blick sucht das Detail; einzelne Bauwerke, Industrieansiedlungen, Brachen, die es künftig zu entwickeln gilt. „Und jeder sieht deutlich, wie sich das Umfeld im eigenen Wohnquartier verändert hat“ betont Gerlach.

Die Idee zu dem Buch kam dem agilen 82jährigen passionierten Fotografen Edler von Querfurth bei der Durchsicht alter Luftbilder aus den 50er und 60er Jahren. Angespornt vom Aalener Stadtarchivar Dr. Roland Schurig, mietete er einen Hubschrauber und fotografierte die Stadt erneut von oben.

Herausgekommen ist ein 64 Seiten starkes Buch im Eigenverlag, das die städtebauliche Entwicklung der Stadt Aalen dokumentiert. Im Vergleich der Schwarzweiß-Fotografien zu den aktuellen Farbaufnahmen zeigt sich das Wachstum der verschiedenen Stadtteile, von der historischen Innenstadt über die Triumphstadt, das Hüttfeld, das Industriegebiet West bis nach Wasseralfingen, Unterkochen, Ebnat und Unterrombach.

Ein einfühlsames Porträt über den Fotografen von Querfurth und ein Vorwort des Verlegers Bernhard Theiss ergänzen das Buch.
Die „Aalener Ansichten“ kosten 27 Euro und sind erhältlich bei Foto-Porst in Aalen.
© Stadt Aalen, 15.06.2009