Aalener Aussegnungshalle in Fachmagazin Bauwelt

In der jüngsten Ausgabe des Fachmagazins „Bauwelt“ findet sich ein Foto der Aalener Aussegnungshalle. „Dies ist Werbung für unser vorbildliches Projekt und Lob für das neues Raumgefühl in der Aussegnungshalle“ freut sich die Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler.

Mit der zeitlos schönen Architektur und einem Ausschnitt des gewölbten Korbgeflechts unter der Decke wirbt der Glashersteller Okalux in dem wöchtentlich erscheinenden Bau- und Architekturmagazin unter dem Titel „Innovationen in Glas“ für Funktionsgläser mit optimaler Energieeffizienz.

„Nachhaltig schön“ lautet der Kommentar unter dem Foto.
Die Aussegnungshalle, Baujahr 1954, war nach Beschluss des Gemeinderats vom März 2009 von dem Stuttgarter Büro C18 Architekten saniert worden. Die gewölbte Decke und die hellen Wände, so wie das von dem heimischen Künstler Wolfgang Schuster gestaltete Fenster im Chorraum tragen zu einem neuen, freundlichen Raumgefühl bei. Dieses entspricht der Würde des Ortes. Die Gesamtkosten der Renovierung einschließlich der energetischen Sanierung betrugen 550.000 Euro. Im Oktober 2009 konnte die Aussegnungshalle eingeweiht werden. Mit dem Einbau einer neuen Orgel wird die Maßnahme im kommenden Herbst abgeschlossen.
© Stadt Aalen, 09.06.2010