Aalener Haushalt genehmigt

Der Haushalt für das Jahr 2013 ist genehmigt. Das Regierungspräsidium hat die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung bestätigt, die der Aalener Gemeinderat am 13. Dezember 2012 beschlossen hat. Die Aufsichtsbehörde bestätigt der Stadt einen erfolgreichen Konsolidierungs- und Entschuldungskurs.

Um den eingeschlagenen Weg der Haushaltskonsolidierungfortzusetzen, empfiehlt das Regierungspräsidium das Augenmerk auf die Einnahmen zu richten. “Aus diesem Grund sollten alle Ertragsverbesserungen weiterhin zum Abbau der Verschuldung eingesetzt werden, um auch künftige Einnahmerückgänge bewältigen zu können” heißt es in dem Genehmigungsschreiben. Ständige Aufgabenkritik und strikte Ausgabendisziplin müssten fortgeführt werden.

Genehmigt sind die auf 1,5 Mio Euro festgesetzten Kreditermächtigungen für Investitionen und 3,495 Mio Euro für Verpflichtungsermächtigungen.
© Stadt Aalen, 26.02.2013