Aalener Lokale Agenda 21

$(text:b:"Water makes Money" (Erstaufführung))$ Dokumentarfilm, 2010 im Kino am Kocher, Schleifbrückenstr. 15-17, 73430 Aalen.

Die PG Programmkino zeigt am $(text:b:Donnerstag, 23. September 2010)$, 19.30 Uhr den Film "Water makes Money". Mit einer Einführung und Nachbesprechung mit Pfarrer Gerhard Bergius, Evangelischer Pfarrer der St.-Erhardt-Gemeinde zu Walxheim am Jagstursprung.
Der neue Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz über den Ausverkauf von Wasser. Der Film ist eine Dokumentation über die größten Wasserkonzerne und den Widerstand gegen sie. Die fortschreitende Privatisierung unserer Lebensgrundlage Wasser ist nicht unausweichlich. Aufklärung tut not! Nicht zuletzt durch das bewegte Bild. Die letzten Filme von Leslie Franke und Herdolor Lorenz „Wasser unterm Hammer" und „Bahn unterm Hammer" haben tausendfach gezeigt, wie effektiv ein solcher Film bei der Aufklärung sein kann. „Water Makes Money " wird Mut machen:Wasser in Bürgerhand ist notwendig und möglich!

$(text:b:"Bedingungsloses Grundeinkommen")$
Die bezahlte Arbeit geht uns aus, jeder aber braucht ein Einkommen um leben zu können. Das bedingungslose Grundeinkommen sichert jedem Mensch ein Leben ohne Existenzangst, mit Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben und gibt die Grundlage dafür, das zu arbeiten was jede/jeder wirklich will und kann. An der Mitarbeit in der Gruppe Interessierte sind zu dem nächsten Treffen am $(text:b:Donnerstag, 23. September 2010)$ um 19 Uhr in das Torhaus Aalen (VHS, Fotoraum) herzlich eingeladen.

$(text:b:„Verleihung Grüner Aal“)$
Am $(text:b:Freitag, 24. September 2010)$, 11 Uhr
wird im WeststadtZentrum der „Grüne Aal von Oberbürgermeister Martin Gerlach an das Haus der Jugend und die Rombachschule verliehen. Der „Grüne Aal“ ist ein einfaches Zertifizierungssystem für das Umweltmanagement von Schulen und Jugendeinrichtungen. Das Zertifikat wird vergeben, wenn ein Umweltmanagementsystem sowie Umweltschutzmaßnahmen ein- bzw. durchgeführt werden und eine Umwelterklärung über die Tätigkeiten, Projekte und Ziele erstellt wird. Herzlichen Glückwunsch vorab an das Haus der Jugend und die Rombachschule.

$(text:b:5. Aalener Energietour (Busexkursion))$
der Aalener Energietische $(text:b:am Samstag, 25. September 2010)$
$(table:2:[14 Uhr]{Abfahrt Haltestelle Bottich in Unterrombach}
[14:45 Uhr]{Besichtigung Windpark Gnannenweiler bei Steinheim}
[15:45 Uhr]{Besichtigung Kläranlage Rosenstein in Böbingen (Klärgasnutzung, Photovoltaik, Wasserkraft)}
[17 Uhr]{Rückkehr in Aalen, Burren})$

Dort bietet dann Herr Bernd Masur einen Vortrag mit dem Thema „So geht Photovoltaik“ an. Eine Anmeldung im Grünflächen- und Umweltamt der Stadt Aalen (Telelefon 07361 52-1602) ist erforderlich!

$(text:b:Explorhino(Kinder-Uni):)$ Parallel zur Bustour finden ab 14 Uhr in den Räumen der Hochschule (Burren) kleine Experimente für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter statt. Für Jugendliche laufen Workshops zum Thema Thermographie, Solartechnik; eine Vorführung Solarautomobil; Arbeiten mit einer Wärmebildkamera und vieles mehr...
Interessierte Kinder können sich selbst engagieren und spielend den Energietag an der Hochschule erleben.
© Stadt Aalen, 21.09.2010