Aalener Lokale Agenda 21

Die nächste Energietisch-Sitzung findet am Donnerstag, 9. September 2010 um 19 Uhr statt (Löwenkeller-Nebenzimmer bei der Aalener Löwenbrauerei). Auf der Tagesordnung steht die Vorbereitung der 5. Aalener Energietour (Busexkursion), die am 25. September 2010 stattfinden wird.

$(text:b:"Bedingungsloses Grundeinkommen")$
Die bezahlte Arbeit geht uns aus, jeder aber braucht ein Einkommen um leben zu können. Das bedingungslose Grundeinkommen sichert jedem Mensch ein Leben ohne Existenzangst, mit Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben und gibt die Grundlage dafür, das zu arbeiten was jede/jeder wirklich will und kann. An der Mitarbeit in der Gruppe Interessierte sind zu dem nächsten Treffen am Donnerstag, 9. September um 19 Uhr, C-Punkt, Haus der kath. Kirche, Weidenfelder Straße in Aalen herzlich eingeladen.

$(text:b:Tauschringtreffen)$
Die Agendagruppe Tauschring Aalen trifft sich am Dienstag, 14. September 2010 um 19.30 Uhr im DRK-Altenhilfezentrum „Wiesengrund“ in der Heinrich-Rieger-Straße 14 zum monatlichen Tauschringtreffen. Die „Tauschringler“ freuen sich über jedes neue Gesicht. Alle, die Interesse am bargeldlosen Tauschen von Dingen aller Art haben, sind jederzeit willkommen.

$(text:b:Aalen Barrierefrei)$
Die Projektgruppe trifft sich am Dienstag, 14. September 2010 um 19 Uhr in der VHS Aalen, 3.OG, Unterrichtsraum 2 zum regelmäßigen Arbeitstreffen. Die ehrenamtlich arbeitende Gruppe freut sich über jeden Gast, der an einer Mitarbeit interessiert ist.
© Stadt Aalen, 08.09.2010

„Global denken, regional kochen“

Im Rahmen der UNESCO Aktionstage Bildung für Nachhaltige Entwicklung bietet das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft und Erziehung in Kooperation mit der Lokalen Agenda 21 am Montag, 20. September 2010, 18-21 Uhr einen Kochkurs unter dem Motto "Global denken, regional kochen“ in der Küche der Justus-von-Liebig-Schule Aalen an. - Kosten 8 Euro pro Person zzgl. Lebensmittel - Teilnehmer max. 14 Personen - Mitzubringen Behälter für Reste Nachhaltigkeit Genießen: Der Begriff Nachhaltigkeit ist in aller Munde, die konkrete Umsetzung manchmal gar nicht so einfach. Wesentliche Aspekte der Nachhaltigen Entwicklung finden sich im Kochtopf wieder und zeigen sich zum Beispiel im ökologischen Fußabdruck der Zutaten. An dem Abend geht es aber nicht um graue oder grüne Theorie, um sauertöpfische Weltverbesserung, sondern um Genuss. Zwei wesentliche Aspekte sind regionales und saisonales Kochen. Regionale Produkte stehen für direkte Kontakte und kurze Wege, sie können Umwelt schützen und die Wirtschaft der Region fördern. Saisonale Produkte sorgen für Frische und reduzierten Energieverbrauch – das was gerade in der Region wächst, ist nicht nur frisch und gesund, sondern auch preiswerter und umweltfreundlicher. Unkompliziert und alltagstauglich nimmt Sie Herr Andreas Schröter als Koch am Montag 20.9. ab 18 Uhr mit auf die Reise in die Welt des nachhaltigen Essens und Trinkens. Neben altbekannten Zutaten werden wir neue oder wiederentdeckte Produkte kennen lernen. Eine vorherige Anmeldung per Mail an $(link:m:gabriele.nitsch@ostalbkreis.de|gabriele.nitsch@ostalbkreis.de)$ ist erforderlich.