Aalener Lokale Agenda 21

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Aalen und dem Förderverein Wind- und Wasserkraft Ostalb lädt der Aalener Energietisch am $(text:b:Mittwoch, 21. April 2010)$ um 18 Uhr zu einem Vortrag mit dem Titel "Lithium-Ionen-Akkus für Elektrofahrzeuge". Veranstaltungsort ist die Hochschule Aalen, Raum 133 (Aula). Referent ist Dr. Andreas Jossen vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW) in Ulm. Die Elektromobilität ist in den letzten Monaten immer mehr in den Mittelpunkt öffentlicher und politischer Diskussionen gerückt. Elektrische Antriebe sind sehr effizient und langfristig besteht die Möglichkeit einer hohen Nutzung an erneuerbaren Energien. Daneben haben elektrische Antriebe aber auch technische Vorteile, wie z.B. einen wesentlich günstigeren Drehmomentverlauf im Vergleich zu Verbrennungsmotoren. Um elektrische Antriebe zu ermöglichen, müssen in Fahrzeugen elektrische Energiespeicher verwendet werden, die eine möglichst hohe Speicherdichte aufweisen sollten. Nach aktuellem Entwicklungsstand sind Lithium-Ionen Batterien hierfür am besten geeignet. Der Beitrag beschreibt den aktuellen Stand und die mit diesen Batterien erzielbaren Fahrzeugeigenschaften, wie z.B. die Reichweite oder die Ladedauer aber auch die Kosten. Darüber hinaus werden die Entwicklungstrends bei den Speichern erläutert und mögliche zukünftige Mobilitätskonzepte diskutiert. Neben technischen und wirtschaftlichen Aspekten, sollen aber auch die ökologischen Eigenschaften, wie z.B. das Recycling diskutiert werden. Zu dieser kostenfreien Veranstaltung ergeht eine herzliche Einladung an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.


$(text:b:PG Jugendbeteiligung plant Double A Festival)$
Die Agendagruppe Jugendbeteiligung plant für den $(text:b:28. August 2010)$ in Aalen ein Festival für Jugendbeteiligung, das Double A Festival. Das Festival soll aus Musik, Workshops, Diskussionen, Vorträgen etc. bestehen und von jungen Menschen für junge Menschen organisiert werden. Wir wollen jungen Menschen mit diesem Festival Wege aufzeigen, wie man sich in der Gesellschaft und ganz konkret in Aalen einmischen und etwas bewegen kann. Auf dem Festival können Bands, Vereine, Parteien, Kirchen, Schulen, Initiativen und Organisationen einen Beitrag leisten und damit auch für sich selbst werben. Im Moment gibt es viele Ideen, viel Motivation und die Planung schreitet voran. Interessierte Helfer sind jedoch immer gesucht und daher laden wir Sie und Euch ganz herzlich dazu ein, beim Double A Festival mitzumachen! Am $(text:b:Donnerstag, 22. April 2010)$ wird dafür um 18 Uhr ein weiteres Planungstreffen im Haus der Jugend stattfinden.
© Stadt Aalen, 20.04.2010

"Bedingungsloses Grundeinkommen"

Die bezahlte Arbeit geht uns aus, jeder aber braucht ein Einkommen um leben zu können. Das bedingungslose Grundeinkommen sichert jedem Mensch ein Leben ohne Existenzangst, mit Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben und gibt die Grundlage dafür, das zu arbeiten was jede/jeder wirklich will und kann. Thematisiert wird dies durch die neue Projektgruppe "Bedingungsloses Grundeinkommen". An der Mitarbeit in der Gruppe Interessierte sind zu dem nächsten Treffen am $(text:b:Donnerstag, 22. April 2010)$ um 19 Uhr herzlich ins Torhaus Aalen (Fotoraum), eingeladen. $(text:b:Aalen Barrierefrei)$ Die Projektgruppe trifft sich am $(text:b:Dienstag, 27. April 2010)$ um 19 Uhr in der VHS Aalen, 3.OG, Clubraum 4 zum regelmäßigen Arbeitstreffen. Die ehrenamtlich arbeitende Gruppe freut sich über jeden Gast, der an einer Mitarbeit interessiert ist.