Aalener Lokale Agenda 21

24. Agenda-Parlament

Am $(text:b:Montag, 19. April 2010)$ findet im Torhaus Aalen, Paul-Ulmschneider-Saal von $(text:b:19 bis 20.30 Uhr)$ das 24. Agenda-Parlament in Aalen statt. Nach der Begrüßung hält Herr Wilfried Münch, Prokurist der Filiale der GLS-Bank in Stuttgart, das Impulsreferat mit dem Thema "Was ist Geld? - Gibt es ein nachhaltiges Bankwesen?". Danach werden aktuelle Entwicklungen der Aalener Lokalen Agenda aufgezeigt. So soll auch die neu gebildete Gruppe „Bedingungsloses Grundeinkommen" in den Agendaprozess aufgenommen werden. Zum Abschluss berichtet Herr Rudolf Kaufmann über umweltfreundliche Beschaffung bei der Stadtverwaltung Aalen.
Oberbürgermeister Martin Gerlach freut sich auf eine anregende und konstruktive Beratung.


$(text:b:PG Regionalvermarktung lobt Kindermal- und Bastelwettbewerb "Rund um den Apfel" aus)$

Die Projektgruppe "Regionalvermarktung" der Lokalen Agenda 21 in der Stadt Aalen ist Träger des Aalener Tages der Regionen, der heuer am 3. Oktober 2010 zum 5. Mal stattfinden wird. Dazu werden Bilder, Bastelarbeiten, Lieder, Geschichten oder Gedichte zum Thema "rund um den Apfel bzw. die Streuobstwiese - Pflanzen und Tiere" gesucht. Teilnahmeberechtigt sind alle Kindergartengruppen und Grundschulklassen aus dem Bereich der Gesamtstadt Aalen.
$(text:b:Einsendeschluss ist der 2. Juli 2010.)$ Die Prämierung der besten Einsendungen findet am Tag der Regionen am 3. Oktober 2010 im Hof der Aalener Löwenbrauerei statt. Alle eingesandten Arbeiten sollen anschließend in einer Ausstellung öffentlich präsentiert werden. Der Siegergruppe bzw. Siegerklasse winken je ein erlebnisreicher und genussvoller Ausflug. Gemeinsam werden Apfelbäume auf einer Streuobstwiese gesucht, unterschiedliche Äpfel probiert und leckerer Apfelsaft gepresst. Ein Imker zeigt das Honigschleudern und ein Schäfer stellt mit seiner Herde das Können seiner Hunde unter Beweis. Für das leibliche Wohl wird Hitzkuchen und Semmeln im Holzbackofen gebacken.

Die Gruppe freut sich auf viele spannende Ideen und Einsendungen. Bei Fragen steht die PG "Regionalvermarktung" der Lokalen Agenda 21 in der Stadt Aalen zur Verfügung. Ansprechperson ist Klaus Köhle, Walkstr. 37, 73431 Aalen, Telefon: 07361 812168, E-Mail.: $(link:m:klaus-koehle@web.de|klaus-koehle@web.de)$


$(text:b:Lithium-Ionen-Akkus für Elektrofahrzeuge)$

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Aalen und dem Förderverein Wind- und Wasserkraft Ostalb lädt der Aalener Energietisch am $(text:b:Mittwoch, 21. April um 18 Uhr)$ zu einem Vortrag mit dem Titel "Lithium-Ionen-Akkus für Elektrofahrzeuge". Veranstaltungsort ist die Hochschule Aalen, Raum 133 (Aula). Referent ist Dr. Andreas Jossen vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW) in Ulm.

Die Elektromobilität ist in den letzten Monaten immer mehr in den Mittelpunkt öffentlicher und politischer Diskussionen gerückt. Elektrische Antriebe sind sehr effizient und langfristig besteht die Möglichkeit einer hohen Nutzung an erneuerbaren Energien. Daneben haben elektrische Antriebe aber auch technische Vorteile, wie z.B. einen wesentlich günstigeren Drehmomentverlauf im Vergleich zu Verbrennungsmotoren. Um elektrische Antriebe zu ermöglichen, müssen in Fahrzeugen elektrische Energiespeicher verwendet werden, die eine möglichst hohe Speicherdichte aufweisen sollten. Nach aktuellem Entwicklungsstand sind Lithium-Ionen Batterien hierfür am besten geeignet. Der Beitrag beschreibt den aktuellen Stand und die mit diesen Batterien erzielbaren Fahrzeugeigenschaften, wie z.B. die Reichweite oder die Ladedauer aber auch die Kosten. Darüber hinaus werden die Entwicklungstrends bei den Speichern erläutert und mögliche zukünftige Mobilitätskonzepte diskutiert.
Neben technischen und wirtschaftlichen Aspekten, sollen aber auch die ökologischen Eigenschaften, wie z.B. das Recycling diskutiert werden. Zu dieser kostenfreien Veranstaltung ergeht eine herzliche Einladung an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.
© Stadt Aalen, 14.04.2010