Aalener Weltladen für „Aalener helfen Afrika“ - Fairer Handel gibt Millionen Menschen eine Chance

Der Weltladen in Aalen beteiligt sich an der Aktion „Aalener helfen Afrika“.

(© )
Vom 11. Juni bis 11. Juli spendet der Weltladen den gesamten Verkaufserlös folgender Produkte an die Aktion: Rotbushtee, süßes Mandel-Nougat, Bio-Weine, Gewürzmühlen mit verschiedenen Gewürzen, Grillsaucen, Orangen - oder Limettenmarmelade sowie farbenfrohe Keramik und Kerzen, Jonglierbälle, Mäppchen und kleine Ledertaschen.

Alle Produkte stammen von Kleinbauerngenossenschaften aus Südafrika. Diese können Menschen Arbeit und medizinische Betreuung geben sowie für eine Kranken- und Altersvorsorge ihrer Mitarbeiter und Mitglieder sorgen. Mit den Einnahmen wird der Schulbesuch der Kinder finanziert und in die eigene Lebensmittelproduktion investiert.

Im Fairen Handel stehen die Menschen im Süden im Mittelpunkt. Es werden gezielt Kleinbauern und Genossenschaften in Entwicklungsländern gefördert und dadurch ihre Position auf dem Weltmarkt verbessert. Kleine Betriebe und Kooperativen erhalten langfristige Lieferverträge. Sie erhalten höhere Preise für ihre Produkte. Eine nachhaltige und umweltschonende Anbauweise wird unterstützt. Die Kooperativen erhalten Prämien für biologischen Anbau. Ebenso bekommen sie Prämien für soziale Projekte, wie z.B. für den Bau von Gemeindehäuser oder Brunnen.

Der Einkauf im Weltladen Aalen hilft so doppelt: Die Existenz der Menschen in den Kleinbauerngenossenschaften wird gesichert, und für kranke Kindern können dringend notwendige Operationen finanziert werden. Die Aktion „Wir helfen Afrika“ spendet für Operationen von hilfsbedürftigen Kindern in Afrika. Die Aktion wird von Aalen und 31 weiteren Städten in Baden-Württemberg getragen.
© Stadt Aalen, 08.06.2010
Informationen sind im Internet unter $(link:e:http://www.aalener-helfen-afrika.de|www.aalener-helfen-afrika.de)$ zu finden. $(text:b:Spendenkonto: Aalener helfen Afrika Kreissparkasse Ostalb, Kontonummer: 1000509919, BLZ: 61450050)$