„Ab(ge)fahren„ - Ausstellung zum Thema „Auto und Eisenbahn“

Noch bis zum Sonntag, 11. September 2011 besteht die Möglichkeit Kunstwerke der „bewegten Art“ in der Galerie im Alten Rathaus zu betrachten.

Bereits im Titel lässt die Ausstellung erahnen, dass seit der Erfindung von Eisenbahn und Auto sich Künstler auf ganz unterschiedliche und vielfältige Weise mit der technischen Mobilität auseinandergesetzt haben. So bietet die qualitätsvolle Präsentation abwechslungsreiche, irritierende, humorvolle, aber auch tragische Ansichten von Künstlern wie Hermann Pleuer, dem „schwäbischen Eisenbahnmaler“, großformatige Fotografien von Günther Heckmann und Peter Kruppa, hölzerne Eisenbahnkatastrophen von Andreas Welzenbach oder Friedrich Hundertwasser, um nur einige Künstler zu nennen.


Galerie im Alten Rathaus
Marktplatz 4, 73430 Aalen

$(text:b:Öffnungszeiten:)$ noch bis 11. September 2011
Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr

$(text:b:Eintritt:)$ 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro
© Stadt Aalen, 05.09.2011