Abfälle dürfen erst um 18 Uhr am Tag vor der Abfuhr bereitgestellt werden

In den vergangenen Wochen wurde von der Stadtverwaltung Aalen vermehrt festgestellt, dass Abfälle und Gelbe Säcke bereits mehrere Tage vor dem Abfuhrtag bereitgestellt werden.

(© )
Die Stadt Aalen weist daraufhin, dass Abfälle und Gelbe Säcke erst um 18 Uhr am Tag vor dem Abfuhrtag bereitgestellt werden dürfen. Dies regelt die Polizeiliche Umweltschutzverordnung der Stadt Aalen.

Die Aufenthaltsqualität und das Image einer Stadt hängen sehr stark von der Sauberkeit einer Stadt ab. Es ist sowohl für Bürgerinnen und Bürger als auch Gäste der Stadt kein schöner Anblick, wenn sie durch die Stadt gehen und immer größer werdende „Müllberge“ sehen, die erst Tage später abgeholt werden.

In diesem Zusammenhang wird auch drauf hingewiesen, dass seit dem 1. Januar 2005 einheitliche Abfuhrzeiten gelten. Alle Sammlungen der GOA, ganz gleich, ob es sich um die Abholung von Restmüll, Biobeuteln, Gelben Säcken oder Sperrmüll handelt, beginnen grundsätzlich um 7 Uhr. Für die Haushalte bedeutet das, Tonnen, Beutel oder Gelbe Säcke bis dahin bereitgestellt sein müssen. Was bei Ankunft der Sammelfahrzeuge noch nicht am Straßenrand steht, kann nachträglich leider nicht abgeholt oder geleert werden.
© Stadt Aalen, 10.01.2005