Abgeschlossene Vorbereitungen und „Erste Hilfe“ im Besucherbergwerk

Gut vorbereitet präsentiert sich das Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ zum Saisonauftakt 2010. Nicht nur die Grube ist zur Saisoneröffnung am Samstag, 20. März 2010 auf Hochglanz gebracht, es haben auch 24 Besucherführerrinnen und Besucherführer eine Ersthelferausbildung absolviert.

Unter der Leitung von Benjamin Malik und dem Deutschen Roten Kreuz Wasseralfingen wurden die Besonderheiten eines Bergwerks bei der Erstversorgung und Rettung verunglückter Personen im Unterricht berücksichtigt. Unter realistischen Bedingungen wurden Unfallsituationen im Bergwerk nachgestellt und die Ersthelfer mussten das, was sie vorher in der Theorie gelernt hatten, anwenden.

Das Interesse an diesen Ersthelferkursen ist sehr groß und trägt erheblich zur Sicherheit des Betriebes bei, auch wenn die „Erstversorgung“ von Personen im „Tiefen Stollen“ sehr selten vorkommt. Eine Rettung verunglückter Personen aus dem Bergwerk hat es bis zum heutigen Tag noch nicht gegeben und so geht es in erster Linie um Verletzungen, die immer und überall vorkommen.

Wie gut ist es doch, eine Schürfwunde oder einen Insektenstich fachgerecht und richtig „erstversorgen“ zu können. Allen Beteiligten wurde aber auch klar, wie aufwendig es ist, einen „Beinbruch“ zu versorgen und die Person sicher aus dem Bergwerk zu transportieren.
© Stadt Aalen, 09.03.2010
Obwohl ein solcher Fall in der über 20 jährigen Geschichte des Bergwerks noch nicht vorgekommen ist, wurde diese Situation inszeniert. DRK Ausbilder Benjamin Malik und Betriebsleiter Fritz Rosenstock waren begeistert über die reibungslose und schnelle „Erstversorgung“ durch die Kursteilnehmer bei dieser Übung. So ist man gut gerüstet und vorbereitet auf die Saison 2010 im Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ und erwartet viele Besucher, die hoffentlich nicht öfter als in der Vergangenheit „erstversorgt“ werden müssen. Ab $(text:b:Samstag, 20. März 2010)$, 11 Uhr heißt es wieder „Glück- auf !“ im Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“. In der Saison 2010 ist das Besucherbergwerk vom 20. März (ab 11 Uhr ) bis 7. November, außer Montags, in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr (16 Uhr letzte Einfahrt) geöffnet. Weitere Informationen unter Telefon: 07361 970249.