Abschluss des Kleinkunst-Treffs Saison 2005/2006 mit Lars Reichow

Am Dienstag, 4. April 2006 um 20 Uhr kommt der Entertainer Lars Reichow, einer der glücklichsten Kabarettisten Deutschlands, nach Aalen in die Stadthalle.

(© )
Er nimmt dann den Kampf auf gegen einen mächtigen Gegner: Er will die deutsche Depression besiegen! Diese weltweit einmalige Erkrankung verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Viele Menschen in unserem Land könnten glücklicher sein, fühlen sich aber im Unglück geborgener. Die Faszination des "Untergangs" ist ungebrochen. Nun kommt bei den Unglücklichen auch noch Pech dazu. Eindrucksvoll und erstmalig flächendeckend meldet sich das Glück an der Seite von Reichow zurück.

Vorsichtig haucht der Sänger und Komödiant der empfindsamen deutschen Seele neuen Optimismus ein. Auf der Basis deutscher Tugenden wie Pünktlichkeit, Verlässlichkeit und Genauigkeit leitet er den Umschwung ein.

Im Jammertal wird wieder vereinzelt gejodelt! Das Glück zieht auch im Privaten seine Kreise. Viele Menschen wünschen sich bereits einen "schönen Tag", obwohl niemand weiß, wie so was eigentlich geht.

Ohne nennenswerte Neuverschuldung verbessert "Glücklich in Deutschland" die Laune. Reichow verspricht sich von seinem Programm eine "spürbare Erleichterung" auf Seiten des Publikums, mindestens aber eine Aufhellung der Stimmung.

Denn irgendwo hinter den Augenringen, jenseits von Aktenbergen, da liegt ein neues, glückliches Deutschland, in dem (fast) alles funktioniert und einige sogar wieder richtig gut Bescheid wissen. Und wer hartz arbeitet, der soll am Ende auch hertzlich lachen!

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359 sowie bei allen Vorverkaufsstellen mit CTS-Anschluss.
© Stadt Aalen, 21.03.2006