Aktion "Sauberes Aalen" - Hotline wird ab 1. August freigeschaltet

Er heißt Jürgen Hilgemeier und ist ein Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Aalen, der künftig für die eingehenden Anrufe der Putz-Hotline zuständig ist. Ab 1. August können Bürgerinnen und Bürger über die Telefonnummer 0170 56 44 101 melden, wenn irgendwo in der Stadt Müll, Abfall und Unrat liegt, der beseitigt werden muss.

(© )
Jürgen Hilgemeier wird dann mit VW Caddy ausrücken und schnellstmöglich für Abhilfe sorgen. Das Fahrzeug ist auch leicht zu erkennen, denn es trägt den Schriftzug „Sauberes Aalen“ und auf ihm ist auch die Hotlinenummer aufgedruckt. Es ist mit den gewöhnlichen Reinigungsutensilien wie Schaufel und Besen aber auch mit einem Hochdruckreiniger ausgerüstet. So kann Jürgen Hilgemaier auch hartnäckigen Dreck schnell beseitigen. Sollte ihm auch dies nicht gelingen, so kann er zu seiner Unterstützung auf weitere Mitarbeiter zurückgreifen.
© Stadt Aalen, 28.07.2004
„Ich bin gespannt, was auf mich ab 1. August zukommt und wie viele Anrufe täglich eingehen“, sagt Hilgemeier und freut sich auf seine künftige Beschäftigung. „Selbstverständlich versuche ich so schnell wie möglich vor Ort zu sein und für Sauberkeit zu sorgen. Dennoch bitte aber heute schon um Verständnis, wenn es mal bei meinen Kollegen oder mir etwas länger dauert. Wir Können leider nicht überall und zur gleichen Zeit sein.“ Die Putzhotline ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und samstags von 7 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 0170 56 44 101 zu erreichen.