Anmelderekord bei der Flurputzete

Rund 4 000 Teilnehmer

Ein Teilnehmerrekord zeichnet sich bei der diesjährigen Flurputzete der Stadt Aalen ab.

2 700 Schülerinnen und Schüler, 700 Kindergartenkinder und rund 550 Personen aus Vereinen und anderen Organisationen folgen am kommenden Samstag, 1. April dem Motto „Aufräumen, damit Aalen sauber bleibt“. 39 Vereine/Gruppen, 22 Schulen, 14 Kindergärten und neun Firmen sowie zahlreiche Privatpersonen sind unterwegs, um den Müll, der nach der Schneeschmelze zu Tage trat, einzusammeln und fachgerecht zu entsorgen. „Es ist schon schlimm, wie es in manchen Teilen unserer Stadt aussieht, wenn der Schnee geschmolzen ist. Leider ist schon seit Jahren der Trend feststellbar, dass von vielen der Müll nicht fachgerecht entsorgt wird, sondern einfach entlang von Straßen oder in Grünanlagen geworfen wird“, so Oberbürgermeister Martin Gerlach. „Umso mehr freue ich mich, dass so viele Bürgerinnen und Bürger bereits sind, bei unserer Aktion mitzumachen.“ Möglicherweise stelle sich gerade bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie Kindergartenkindern ein gewisser erzieherischer Effekt ein, wenn sie sehen, welche Mühe es bereitet, den Müll einzusammeln.
© Stadt Aalen, 29.03.2006