Antrittsbesuch des HTW-Kanzlers Johann Rist im Aalener Rathaus

Der neue Kanzler der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen, Johann Rist, hat sich mit einem Antrittsbesuch heute im Aalener Rathaus vorgestellt. Dabei wurden Themen der Zusammenarbeit zwischen Stadt und Hochschule besprochen.

Kurze Wege, eine gute Kommunikation und die Fortsetzung der engen Kooperation, darauf legen die Gesprächspartner auch in Zukunft größten Wert. Oberbürgermeister Martin Gerlach wies auf die Bedeutung des Eule-Projekts, das geplante Innovationszentrum auf dem Campus für die Wirtschaftsregion Aalen hin. Auch für den weiteren Hochschulausbau sicherte Gerlach der Hochschulleitung die Unterstützung der Stadt zu. In enger Abstimmung wird der Masterplan zur inhaltlichen und baulichen Weiterentwicklung erstellt.

Weiteres Thema der Gesprächsrunde, an der auch Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher und Citymanager Wolfgang Weiß teilnahmen, war die Weiterentwicklung der Stadt als Studentenstadt. Die Attraktivität Aalens soll durch gezielte Aktionen für Studierende gefördert werden. Dazu wurden weitere Gesprächstermine vereinbart.

Johann Rist ist im September zum Kanzler der HTW Aalen gewählt worden und damit verantwortlicher Verwaltungs- und Finanzchef. Der Jurist war zuvor an der Hochschule München tätig.
© Stadt Aalen, 10.11.2010