April 2016

InklusionsARTig – Kunstprojektwoche für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung im Haus der Jugend
InklusionsARTig – Kunstprojektwoche für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung im Haus der Jugend (© Stadt Aalen)

Innerhalb des Aktionsplans Inklusion der Stadt Aalen veranstaltet das Haus der Jugend das Projekt InklusionsARTig - eine Kunstprojektwoche für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung.
In dieser Woche erschaffen die 12 Teilnehmer im Haus der Jugend, unter pädagogischer Anleitung durch Holger Wengert vom Haus der Jugend eine Woche lang Kunst. Die Gruppe setzt sich aus Teilnehmern der Kooperationspartner Hermann-Hesse-Schule, Uhland Realschule und Samariterstiftung Aalen zusammen. 
 

Ärztewegweiser für Migrantinnen und Migranten in der Stadt Aalen
Ärztewegweiser für Migrantinnen und Migranten in der Stadt Aalen (© Stadt Aalen)

Oberbürgermeister Thilo Rentschler stellt gemeinsam mit Harald Faber und Lena Haas-Möldner von der Caritas Ost-Württemberg  den Ärztewegweiser für Migrantinnen und Migranten in der Stadt Aalen vor. Die Broschüre ist in sechs Sprachen (deutsch, englisch, französisch, türkisch, russisch, arabisch) übersetzt und listet die vorhandenen Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten in Aalen auf und soll dabei helfen, die Beratung und Versorgung von Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Zur weiteren Information sind die Fremdsprachen aufgelistet, die in der jeweiligen Praxis gesprochen werden. 
 

Einweihung Markt- und Festplatz in Hofherrnweiler - Unterrombach
Einweihung Markt- und Festplatz in Hofherrnweiler - Unterrombach (© Stadt Aalen)

Oberbürgermeister Thilo Rentschler weiht im April gemeinsam mit den Mitgliedern des Arbeitskreises der Weststadt-Vereine den neuen Dorfmittelpunkt zwischen Hofherrnweiler und Unterrombach offiziell ein.
Zum Frühjahrsbeginn wurde der neue Markt- und Festplatz für die Stadtbezirke Hofherrnweiler und Unterrombach fertiggestellt. Die Firma EDEKA  war im Zuge des Neubaus ihres neuen Lebensmittelmarktes an der Hofherrnstraße für den Ausbau des Platzes verantwortlich. Am 16. März erfolgt die Bauabnahme. Bereits zwei Tage später findet der erste Wochenmarkt am neuen Standort statt und die Marktbeschicker freuen sich über einen Rekordbesuch an ihren Marktständen. 
 

Große Ehrenplakette der Stadt Aalen für Werner Sobek.
Große Ehrenplakette der Stadt Aalen für Werner Sobek. (© Peter Kruppa)

Im Rahmen eines Festaktes zeichnete Oberbürgermeister Thilo Rentschler am Donnerstag den gebürtigen Aalener, Professor Dr. Werner Sobek, mit der Großen Ehrenplakette der Stadt Aalen aus. Der Gemeinderat hatte im November 2015 einstimmig beschlossen, den international renommierten Architekten und Bauingenieur für seine Verdienste offiziell mit der höchsten städtischen Auszeichnung neben der Ehrenbürgerwürde zu ehren. Die Stadthalle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft waren gekommen. Professor Sobeks Festvortrag war Teil des Studium Generale, um den jungen Menschen durch die Begegnung mit dem Weltbürger Sobek Impulse für die eigene Berufswahl zu geben.
 

Der Gemeinderat hat dem Abschluss einer Vereinbarung mit der Deutschen Bahn über die Beseitigung des Bahnübergangs Walkstraße einstimmig zugestimmt. Anstelle des Bahnübergangs soll eine Unterführung der Bahngleise von der Ulmer Straße bis zur Alten Heidenheimer Straße mit beidseitigen Geh- und Radwegen sowie ein Kreisverkehr an der Kreuzung von Alter Heidenheimer und Hegelstraße entstehen. Die Kosten betragen voraussichtlich rund 13,6 Millionen Euro. Diese werden auf DB Netz AG, Stadt, Bund und Land aufgeteilt. Die Stadt Aalen ist mit 4,5 Mio. Euro als Straßenbaulastträger beteiligt, wofür bereits ein LGVFG-Förderantrag beim Land gestellt wurde sowie 900.000 Euro für die Industriegleise.
 


 

v.l.n.r. Dr. Dana Pietsch, stellv. Leiterin des UNESCO Geoparks Schwäbische Alb, Klaus Pavel, stellvertr. Vorsitzender des Geoparks Schwäbische Alb, Landrat des Ostalbkreises, Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Dr. Siegfried Roth, Leiter des UNESCO Geoparks Schwäbische Alb
v.l.n.r. Dr. Dana Pietsch, stellv. Leiterin des UNESCO Geoparks Schwäbische Alb, Klaus Pavel, stellvertr. Vorsitzender des Geoparks Schwäbische Alb, Landrat des Ostalbkreises, Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Dr. Siegfried Roth, Leiter des UNESCO Geoparks Schwäbische Alb
(© Stadt Aalen)

Mit rund 1500 Besuchern und 600 Einfahrten in den Tiefen Stollen verzeichnete das große Geoparkfest rund um das Besucherbergwerk Tiefer Stollen einen sehr hohen Besucheransturm. Sowohl die zahlreichen Gäste als auch die Vertreter der 25 Geopark-Infostellen, die aus dem gesamten Bereich der Schwäbischen Alb angereist sind, waren vom gesamten Festverlauf und dem interessanten Programmangebot begeistert. Eitler Sonnenschein herrschte, als die neue UNESCO Geopark Infostelle am Tiefen Stollen in Verbindung mit dem neuen Aufenthalts- und Bewirtschaftungsgebäude eröffnet wurde.

 

In der neuen Wohnanlage der Städtischen Wohnungsbau im Kälblesrain 24 und an der Friedrichstraße 121 wird das Richtfest gefeiert. Inzwischen sind die ersten Mieter eingezogen. Oberbürgermeister Thilo Rentschler, Baubürgermeister Wolfgang Steidle und Stadträtin Doris Klein in ihrer Funktion als Mitglied des Aufsichtsrats der Wohnungsbau machen sich ein Bild vor Ort. Der  Geschäftsführer der Wohnungsbau Robert Ihl und  Architekt Alexander Kolb führen durch die zwei Gebäude mit insgesamt 18 Wohnungen. Sämtliche Wohnungen sind barrierefrei und  verfügen über Fußbodenheizung, großzügig geschnittene Bäder, kontrollierte Be- und Entlüftung, schallisolierte Wände und Fenster sowie mehrere Abstellräume und sonnige Terrassen bzw. integrierte Balkone.

U19-Europameisterschaft
U19-Europameisterschaft (© Stadt Aalen)

Im Juli ist die Scholz Arena in Aalen Austragungsort von zwei Vorrundenspielen der U19 EM. Im April übergibt DFB-Turnierdirektor Kyung-Yiub Lee die offizielle Spielortplakette an Oberbürgermeister Thilo Rentschler und die Präsidiumsmitglieder des VfR Aalen in der Scholz Arena.
 

In der Stadthalle Aalen findet ein besonderes Konzert statt. Das städtische Orchester musiziert gemeinsam mit dem Blasorchester aus der französischen Partnerstadt Saint Lô.
 

Oberbürgermeister Thilo Rentschler setzt gemeinsam mit Baubürgermeister Wolfgang Steidle und Ortsvorsteherin Heidi Matzik zum Spatenstich für das Bauprojekt der städtischen Wohnungsbau im Langäckerweg in Unterkochen an. Bauherr Robert Ihl, Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbau, Stadträte und Ortschaftsräte stehen dem OB zur Seite und freuen sich über den Baubeginn für eine Mehrfamilienwohnanlage an der Aalener Straße. 
Vorgesehen ist der Bau von elf 2-4 Zimmer-Wohnungen in der Größenordnung zwischen 56 und 92 m² groß, die von der Wohnungsbau als Sozialmietwohnungen angeboten werden sollen. 
 

Durch den Verkauf des seit Jahrzehnten brach liegenden Union-Geländes, der einstigen Aalener Union-Werke, an den Landkreis ergeben sich hier neue Möglichkeiten einer modernen Stadtentwicklung. 16.000m² im Herzen der Stadt haben hier den Besitzer gewechselt.