Atemberaubender Sonnenuntergang bei der Pfingstwanderung auf dem Aalener Panoramaweg

Am Pfingstsonntag fand die Wandersaison 2010 einen besonderen Auftakt: 75 Teilnehmer folgten der Einladung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins und fanden sich am Wanderparkplatz Röthardt zur Pfingstwanderung entlang des 30 Kilometer langen Panoramawegs ein.

(© )
Unter der sachkundigen Führung von Rolf Weber vom SC Skiclub Aalen und Heinrich Betzler von der Ortsgruppe Aalen des Schwäbischen Albvereins startete die Gruppe um 15 Uhr bei bestem Wanderwetter in Röthardt in Richtung Wasseralfingen. In den frühen Abendstunden wurde als erstes Etappenziel die Ostalb Skihütte erreicht, wo die Teilnehmer bei Familie Bier zünftig einkehrten. Nach der Rast traten einige der Teilnehmer den Heimweg an. Diejenigen, die auch noch auf dem zweiten Teilstück dabei waren, erwartete bei Unterkochen ein atemberaubender Sonnenuntergang. Mit Einbruch der Dunkelheit hielt die Strecke außerdem viele herrliche Ausblicke auf die beleuchtete Stadt bereit.
© Stadt Aalen, 26.05.2010
...und ein atemberaubender Sonnenuntergang zum Abschluss
Abgerundet wurde dieser besondere Abend durch den gemütlichen Ausklang am Naturfreundehaus am Braunenberg, das die Gruppe um 22.30 Uhr erreichte. Das Team vom Naturfreundehaus versorgte die hungrigen Wanderer mit einer zünftigen Brotzeit und erhielt dabei musikalische Unterstützung vom Skiclub Aalen. Rund 50 Teilnehmer erwanderten die komplette Strecke des Panoramawegs.