Ausbildungsbeginn bei der Stadt Aalen

24 junge Erwachsene haben heute, 1. September 2005 bei der Stadtverwaltung Aalen ihre Ausbildung begonnen; vier mehr als im vergangenen Jahr. Im Rahmen einer Einführungsveranstaltung wurden sie vom Ersten Bürgermeister der Stadt, Dr. Eberhard Schwerdtner, im Rathaus willkommen geheißen.

(© )
Dabei betonte er, dass die Stadt eines der größten Dienstleitungsunternehmen in Aalen sei. „Wir sind für die Bürger und die Lösung deren Probleme da.“ Die Verwaltung biete eine qualifizierte Ausbildung.

Leider könne man keine Übernahmegarantie mehr geben, denn man bilde auch über Bedarf aus. „Dennoch leistet die Stadt einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit.“


Neben den für eine Stadtveraltung typischen Ausbildungsberufen im Büro- und Verwaltungsbereich wie zum Beispiel die Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, als Verwaltungsfachangestellter, als Fachangestellter für Bürokommunikation oder auch als Bauzeichner wird im gewerblichen Bereich ein Forstwirt und ein Straßenbauer ausgebildet.

Weiter werden Anerkennungspraktikantinnen, ein Anerkennungspraktikant und eine Vorpraktikantin in den Kindergärten sowie im Haus der Jugend und im Jugendtreff Street Meet in Wasseralfingen ausgebildet.
© Stadt Aalen, 01.09.2005