Ausbildungsberuf "Erzieher/-in / Jugend- und Heimerzieher/-in"

Ausbildungsberuf Erzieher/-in / Jugend- und Heimerzieher/-in
Ausbildungsberuf Erzieher/-in / Jugend- und Heimerzieher/-in (© Rido - Fotolia.com)

Allgemeines

Erzieher/-innen sowie Jugend- und Heimerzieher/-innen sind in den jeweiligen Einrichtungen feste Bezugspersonen, die den Kindern und Jugendlichen bei deren alltäglichen Problemen helfen. Sie müssen Verantwortung übernehmen sowie Autoritäts- und Vertrauenspersonen sein.

Bei der Stadt Aalen werden ausgebildet:
Anerkennungspraktikanten/-praktikantinnen in den städtischen Kindergärten Dewangen, Greut, Hokuspokus, Milanweg und Zochental als Erzieher/-in.

Vor- und Anerkennungspraktikanten/-praktikantinnen im Ausbildungsberuf Jugend- und Heimer-zieher/-in im Haus der Jugend.

Anerkennungspraktikanten/-praktikantinnen im Ausbildungsberuf Jugend- und Heimerzieher/-in beim Jugendtreff und im Jugend- und Nachbarschaftszentrum der Weststadt.

Einstellungsvoraussetzungen

Für das Vorpraktikum beim Haus der Jugend:
Mittlere Reife, 18 Jahre alt.

Für das Anerkennungspraktikum bei den städtischen Kindergärten und Haus der Jugend sowie Jugendtreff:
Abschluss an einer Fachschule für Sozialpädagogik.

Bewerbung

Die Bewerbung richten Sie bitte bis 30. September an

Stadt Aalen
Personalamt
Marktplatz 30
73430 Aalen

Dem Bewerbungsschreiben sind folgende Unterlagen beizufügen:

  1. tabellarischer Lebenslauf

  2. a) Zeugnis der Mittleren Reife bzw. das letzte Versetzungszeugnis für ein Vorpraktikum;

    b) letztes Versetzungszeugnis der Fachschule für Sozialpädagogik sowie Zeugnis über das Vorpraktikum;

    c) ggf. Zeugnisse über Praktika

  3. ggf. Nachweis über eine Schwerbehinderung

Bewerbungsschluss

30. September für den Ausbildungsbeginn im Folgejahr.

Ausbildungsbeginn und -dauer

Einstellungstermin:
Mitte August in den städtischen Kindergärten bzw. 1. September in den Jugendeinrichtungen.

Ausbildungsgang zum staatlich anerkannten Erzieher/zur staatl. anerkannten Erzieherin:

Nach mittlerem Bildungsabschluss:

  • ein einjähriges Berufskolleg für Praktikantinnen/Praktikanten
  • eine zweijährige schulische Ausbildung an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • ein einjähriges Anerkennungspraktikum in einem Kindergarten mit dem Abschluss als staatlich anerkannte/-r Erzieher/-in.



Ausbildungsgang zum staatlich anerkannten Jugend- und Heimerzieher/zur staatlich anerkannten Jugend- und Heimerzieherin:

Nach mittlerem Bildungsabschluss:

  • ein einjähriges Vorpraktikum im Jugendhaus, Kinderkrippe o. ä.
  • eine zweijährige schulische Ausbildung an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • ein einjähriges Anerkennungspraktikum im Jugendhaus, Kinderhort o. ä. mit dem Abschluss als staatlich anerkannte/-r Jugend- und Heimerzieher/-in.

Hinweis gem. § 11 Abs. 2 Landesdatenschutzgesetz:

Ihre persönlichen Daten werden wegen der großen Zahl von Bewerbern gespeichert und zum Teil automatisch bearbeitet.

Grundlage der Datenerhebung ist § 11 Abs. 1 Landesdatenschutzgesetz.

Weitere Informationen

Personalamt der Stadt Aalen
Frau Muratoglu
Telefon 07361 52-1235
ausbildung@aalen.de