„Ausgerechnet Deutschland ...“ – Jüdisches Leben in der Bundesrepublik im Spiegel aktueller deutschsprachiger Literatur

Dr. Michael Krämer referiert am Mittwoch, 6. Oktober 2010 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek im Torhaus darüber, welchen literarischen Ausdruck jüdisches Leben in Deutschland heute findet.

Auch über 60 Jahre nach dem Ende der Shoah steht jüdisches Leben in Deutschland im Schatten dieses Ereignisses. Gleichzeitig gibt es immer mehr literarische Texte von Juden und über jüdisches Leben, die auch jenseits der Shoah die Situation und das Leben von Juden in Deutschland schildern. In einer gemeinsamen Veranstaltung von Familienbildungsstätte, Katholischer Erwachsenenbildung und Stadtbibliothek wird Dr. Michael Krämer, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, diesen Spuren nachgehen und aufzeigen, welchen literarischen Ausdruck jüdisches Leben in Deutschland heute findet.

Karten zu 6 Euro (mit Familienpass 3,60 Euro) gibt es an der Abendkasse.
© Stadt Aalen, 29.09.2010