Ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte

In Ostwürttemberg - dem Raum für Talente und Patente – sind Fach- und Führungskräfte knapp. Um gute Mitarbeiter wird die Region in Zukunft immer stärker mit anderen Regionen wetteifern müssen.

Aalen ist ausgezeichnet
(© IHK Ostwürttemberg)

Jedes Talent wird gebraucht. Dies gilt für Wirtschaftsunternehmen ebenso wie für Kommunen, in denen diese Menschen sich niederlassen und leben wollen.

Alle sind deshalb gefordert, für die Zeit der Knappheit vorzusorgen. Die Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg hat daher in enger Zusammenarbeit mit Bürgermeistern und Wirtschaftsförderern ein Audit „Ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte“ erarbeitet.

Fünf große Städte in Ostwürttemberg – Aalen, Ellwangen, Heidenheim, Heubach und Schwäbisch Gmünd – sind attraktive Wohnorte für Fachkräfte. Das ergab das Audit eines externen Büros. Standortfaktoren wie Kommunikation und Bildungsangebote, Kultur und Freizeit und insbesondere die Hilfen beim Zuzug, auch für ausländische Fach- und Führungskräfte, wurden einer kritischen Überprüfung unterzogen.

Weitere Informationen