Ausstellung „Vom Liegen zum Fliegen“ in Aalen

Der Bildhauer Eckhart Dietz ist aus der Kunstszene der Region nicht mehr wegzudenken. Die Ausstellung „Vom Liegen zum Fliegen“ in der Rathausgalerie und der Galerie der Kreissparkasse Ostalb anlässlich seines 80. Geburtstags, wird am Donnerstag eröffnet. Gemeinsam mit Sparkassendirektor Carl Trinkl und Kulturbürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher sprach der Gmünder Künstler bereits vorab über seine Werke.

(© )
„Lange Zeit habe ich mich damit beschäftigt, Zeichnungen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Es ist faszinierend, wie der Anblick über die Wirkung und die Dynamik des Bildes entscheidet,“ beschreibt Dietz den Weg zur Idee des Ausstellungstitels „Vom Liegen zum Fliegen“. Viele der ausgestellten Werke basieren auf diesem Arbeitstitel und öffnen sich von der schweren Erdverbundenheit in die Leichtigkeit nach oben. Dem scheinbar starren Metall, aus dem Dietz seine Figuren bis heute selbst gießt, wird durch die fließenden Formen Bewegung verliehen.

Tanz spielt in seinem Schaffen schon immer eine bedeutende Rolle. Im Gespräch erzählt der Künstler von einer Tänzerin, die er vor kurzem gesehen hat. Während des Sprechens bringt er kurzerhand die Figur der beschriebenen Person zu Papier. Von Theaterfotografien abzumalen, das gibt es für ihn nicht. Seine Herausforderung, erzählt Dietz, war es schon immer, die Fähigkeit zu besitzen, Bewegungen von Figuren zu lesen und aus dieser Bewegung heraus zu zeichnen. In einem langen Schaffensprozess entsteht dann die aus Metall gegossene Skulptur, welche den Gegensatz der Schwere und der gleichzeitigen Leichtigkeit widerspiegelt.
© Stadt Aalen, 09.09.2013
$(text:b:Vom 13. September bis zum 27. Oktober ist die Ausstellung „Vom Liegen zum Fliegen“ von Eckart Dietz in der Rathausgalerie und der Galerie der Kreissparkasse Ostalb zu sehen.)$