Ausstellungseröffnung „Faszination Fußball – Autogramme erzählen WM-Geschichten“

Zur Eröffnung der Ausstellung „Faszination Fußball – Autogramme erzählen WM-Geschichte“ schwelgten Sportgrößen gemeinsam in Fußball-Nostalgie.

(© )
Achim Pfeifer konnte in seiner Begrüßung zurecht von einer prominenten Runde sprechen „auf die wir stolz sein können“: Karl Allgöwer (Fußball-Nationalspieler 1980 bis 1986), Gerhard Mayer-Vorfelder (Ehrenpräsident des Deutschen Fußball Bundes), Oberbürgermeister Martin Gerlach und der Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ostalb Carl Trinkl waren zum Fußballtalk gekommen.
Gemeinsam ließen sie große Ereignisse der Fußball-Geschichte Revue passieren.
Durch das Gespräch führte Achim Pfeifer, der als großer Fußballfan die 250 Exponate aus seiner Privatsammlung der Ausstellung zur Verfügung stellte. Organisiert wurde der außergewöhnliche Geschichtsblick durch das Schul-, Sport- und Kulturamt der Stadt Aalen.
Im Anschluss an den Talk folgte die eigentliche Eröffnung der Ausstellung im 1. Stock der Stadtbibliothek Aalen bei der die Kreissparkasse Ostalb zu afrikanischen Weinen einlud.

© Stadt Aalen, 20.05.2010
Prominente Talkrunde (von links): OB Gerlach, Karl Allgöwer, Achim Pfeifer, Gerhard Mayer-Vorfelder und Carl Trinkel
$(text:b: Hilfe für Afrika)$ Obwohl es eine Bedenken bezüglich des Austragungsortes Südafrika gibt waren sich alle über die große Chance für den afrikanischen Kontinent einig. Trinkl, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ostalb, sieht die WM als eine „großartige Möglichkeit unseren Blick über die westliche Hemisphäre hinaus zu richten. Es ist Zeit, Vorurteile beiseite zu räumen und zu helfen.“ „Mit dem aufkeimendem Interesse am Fußball sollten wir den Schwung zu weiteren Aktionen nutzen“, verwies das Stadtoberhaupt auf die lokale Initiative „Aalener helfen Afrika“. In diesem Sinne ersteigerte Carl Trinkl spontan, die von Karl Allgöwer mitgebrachten Fußballschuhe, in denen er 1986 Vizeweltmeister wurde. Die Spende in Höhe von 300 Euro kommt dem Aalener Hilfsprojekt zu Gute. $(text:b: Gewinner der Trikotverlosung)$ Ein weiterer Programmpunkt des Abends war die Gewinnübergabe der Trikotverlosung. Unter allen eingegangen Spenden ab 5 Euro auf das Konto von „Aalener helfen Afrika“ wurden zwei handsignierte Trikots des Nationalspielers Andreas Beck verlost. Die glücklichen Gewinner sind Dorothee Schühle und Darius Uhl. Die Ausstellung kann noch bis zum $(text:b:19. Juni 2010)$ in der Stadtbibliothek Aalen besucht werden. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12 bis 18 Uhr, Mittwoch 9 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 13 Uhr besucht werden.