Ausstellungseröffnung in der Rathausgalerie

Ein außergewöhnliches Ausstellungsprojekt startet am Mittwoch, 22. März, 19.30 Uhr in der Rathausgalerie Aalen.

(© )
Zwei renommierte südwestdeutsche Künstler, der Maler Wolfgang Häberle aus Löchgau und der Bildhauer Gunther Stilling aus Güglingen, zeigen einen repräsentativen Querschnitt aus ihrem Schaffen in der Rathausgalerie und der Galerie der Kreissparkasse Ostalb, Hauptstelle Aalen. Schon einige Male hat diese Kooperation in den letzten Jahren herausragende Ausstellungen präsentiert, als Beispiele seien hier die umfangreiche Grieshaber-Werkschau oder die Kunstbegegnung „Hüben – Drüben“ mit Ostdeutschen Künstlern genannt. Auch diese spannungsreiche Schau mit farbenprächtiger Malerei und virtuoser Bildhauerkunst verspricht besondere Seherlebnisse.

Gunther Stilling hat Lehraufträge an den Universitäten Kaiserslautern und Karlsruhe und gilt als einer der profiliertesten Bildhauer nicht nur in Deutschland, was auch seine jüngsten internationalen Erfolge belegen. So hat er jüngst in Bad Ragaz (Schweiz) den Auftrag für eine Großplastik im öffentlichen Raum erhalten und steht dort in einer Reihe mit internationalen Künstlern wie Henry Moore, Eduardo Chillida und Fernando Botero. Der Schweizer Kurort ist durch dieses von der Kunst geprägte Erscheinungsbild international bekannt geworden.
© Stadt Aalen, 16.03.2006
Wolfgang Häberle und sein Werk "Pêches Jaunes"
Der Maler Wolfgang Häberle gehört zur qualitätsvollen Garde der in der Tradition des expressiven Realismus stehenden Kunstpersönlichkeiten im deutschen Südwesten, die bereits weit über die Grenzen des Landes Beachtung finden. Ein Beleg dafür ist der jüngste Ankauf eines Tryptichons für ein Ministerium in Berlin. Nach der Ausstellungseröffnung mit einer Einführung von Dr. Manfred Saller, Schwäbisch Gmünd, in der Rathausgalerie findet anschließend in der Kreissparkasse Ostalb ein Empfang statt. Alle Kulturinteressierten sind herzlich eingeladen. Ausstellungsdauer bis Sonntag, 7. Mai 2006.