Ausstellungseröffnung: „LIMARIHE“ Werke von Robert Gernhardt und „In Memoriam Horst Brandstätter“

Am Freitag, 16. März eröffnet Oberbürgermeister Martin Gerlach um 19.30 Uhr in der Rathausgalerie Aalen die Doppelausstellung ""LIMARIHE“ Werke von Robert Gernhardt" und „In Memoriam Horst Brandstätter““. Die Ausstellung ist Teil des Hermann-Bausinger-Symposiums, das im Rahmen des Schubart Kulturforums 2007 stattfindet. Robert Gernhardt war Schubart-Literaturpreisträger 2001 und Horst Brandstätter erhielt die Auszeichnung 1978.

$(text:b:Robert Gernhardt)$

Robert Gernhardt, der Schubart-Literaturpreisträger des Jahres 2001, starb am 30. Juni 2006. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit war er auch ein begnadeter Zeichner und Maler. In seinem letzten Kunstprojekt beschäftigte er sich mit vier berühmten Autoren: Georg Christoph Lichtenberg, Thomas Mann, Joachim Ringelnatz und Eckard Henscheid: LiMaRiHe! Die Ergebnisse gehen weit über „Illustrationen“ hinaus. Ein literarisch-satirischer Leckerbissen.

Zur Ausstellung und zu Robert Gernhardt wird Eckard Henscheid sprechen, der zusammen mit R. Gerhardt, F.W. Bernstein, C. Poth, F.K. Waechter, P. Knorr, B. Eilert und H. Traxler die inzwischen legendäre sogenannte Neue Frankfurter Schule begründete, deren Publikationsorgan das Satiremagazin „Titanic“ wurde. Dort, wie in seinen vielen Veröffentlichungen - zum Beispiel Satiren, Essays, Lyrik, Nonsens-Dichtung, Polemiken und Glossen - kämpft er unter anderem mit sprachlicher Virtuosität gegen das „Dummdeutsche“ und sonstige gesellschaftliche Erscheinungen, besonders gegen Beschränkungen der Meinungsfreiheit.

$(text:b:Horst Brandstätter)$

Horst Brandstätter, Schubart-Literaturpreisträger des Jahres 1978, starb am 19. August 2006. Der Galerist, Theaterautor, Antiquar und Kulturmacher war eine prägende Figur in der Kunstszene des deutschen Südwestens. Die Ausstellung erinnert speziell an seine preisgekrönte Arbeit „Asperg-Feature“, die am 14. Mai 1977 im Süddeutschen Rundfunk ausgestrahlt worden ist. In jener durch die RAF-Terrorbedrohung aufgeheizten Atmosphäre kam es bei der Preisverleihung zum Eklat. Eine nachdenkenswerte Rückschau angesichts der aktuellen Debatte um die Freilassung von Terroristen.

Joachim Wagenblast wird an Horst Brandstätter und sein Werk erinnern.
© Stadt Aalen, 15.03.2007