Ausstellungseröffnung „Stiftung Weltethos“ mit Vortrag von Dr. Günther Gebhardt

Am Donnerstag, 16. Februar eröffnet Oberbürgermeister Martin Gerlach um 19.30 Uhr die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“, die bis zum 24. März im Rathausfoyer in Aalen zu sehen sein wird.

Die Ausstellung ist ein Projekt der Stiftung Weltethos, die 1995 gegründet wurde und auf Initiative des Tübinger Theologen Hans Küng zurückzuführen ist. Die in Aalen zu sehende Ausstellung verdeutlicht besonders die Idee des Projekt Weltethos, die besagt, dass die Religionen der Welt sich auf gemeinsame Werte verständigen können. Dr. Günther Gebhardt, der wissenschaftliche Projektkoordinator der Ausstellung, geht in seinem Vortrag u.a. der Frage nach, ob die Religionen überhaupt dialogfähig sind. Am Rande wird er auch auf den aktuellen Karikaturenstreit eingehen und im Anschluss an seinen Vortrag für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Die Ausstellung ist dann bis zum 24. März zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm, welches im aktuellen Programm der Volkshochschule abgedruckt ist.
© Stadt Aalen, 14.02.2006