Ausweichparkplätze für Bahnkunden in der Bahnhofstraße, beim Gaskessel sowie in Parkhäusern

Bau des Park & Ride-Parkhauses beim Bahnhof

Am Freitag, 9. September um 15 ist es soweit: Die Stadtwerke Aalen beginnen mit einem Spatenstich ganz offiziell die Arbeiten zum Bau des Park & Ride-Parkhauses am Bahnhof. Das rund 2,1 Millionen Euro teure Bauwerk soll im Frühjahr nächstes Jahres fertig gestellt sein.

Mit dem Baubeginn fallen auch die bisherigen Parkplätze für Park & Rail-Kunden der Deutschen Bahn hinter dem Kreisel und neben dem Gleiskörper weg.

In Abstimmung zwischen Stadt, Stadtwerken und der Bahn stehen künftig folgende Ersatzparkplätze für Bahnkunden zur Verfügung:
$(list:ol:Entlang der Bahnhofstraße zwischen der Schleifbrücken- und Curfeßstraße werden 35 Dauerparkplätze für Kunden der Bahn eingerichtet. Die öffentlichen Stellplätze in diesem Bereich sowie ein Teil der Parkplätze entlang der Ostseite der Bahnhofstraße unmittelbar vor dem Vermessungsamt bleiben als Kurzzeitparkplätze bestehen.~Weitere rund 18 Stellplätze werden auf einem städtischen Grundstück zwischen dem Kreisel an der Curfeßstraße und dem Kreisel bei den Kurzzeitparkplätzen am Bahnhof hergestellt.~Rund 30 Parkplätze werden beim Gaskessel in der Hirschbachstraße zur Verfügung stehen.~Zirka 70 Parkplätze stellen die Stadtwerke Aalen in den Parkhäusern „Spitalstraße“ und „Reichsstädter Markt“ für Dauerparker der Deutschen Bahn bereit.)$

Durch diese ausgewiesen Flächen stehen für Bahnkunden künftig – wie bisher – über 153 Parkplätze zur Verfügung.

Die Regelung gilt bis zur Eröffnung des neuen Park & Ride-Parkhauses der Stadtwerke Aalen mit 360 Stellplätzen am Bahnhof. Danach werden die Stellplätze in das neue Parkhaus integriert.

Nähere Informationen sind für Bahnkunden unter der Telefonnummer
0731 102 – 1123 zu den üblichen Bürozeiten bei
DB Station&Service AG, Bahnhofsmanagement Ulm erhältlich.
© Stadt Aalen, 01.09.2005