Auszeichnung für Cervia

Cervia wird mit dem „Premio Gianfranco Martini“ für herausragende Verdienste im Bereich der Städtepartnerschaften und der Europäischen Bürgerschaft ausgezeichnet.

Die "Gianfranco Martini-Preise" für das Jahr 2013 wurden am Montag, 9. Dezember 2013 in Mailand an vier italienische Städte verliehen. Mit dieser wichtigen Auszeichnung würdigt der AICCRE (Italienische Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas) hervorragende Ergebnisse im Bereich der Städtepartnerschaften und der Europäischen Bürgerschaft.

Der Preis wird für Aktivitäten und Ideen verliehen, die einen signifikanten Beitrag zum europäischen Integrationsprozess leisten für eine immer engere Gemeinschaft zwischen den Völkern Europas. Unterteilt in die Kategorien "Aktive Bürger für Europa", Aktive europäische Erinnerung" und "Lokale Demokratie auf dem Balkan" bekräftigt der Preis die Rolle, die der AICCRE als Werber für die Ideale und Werte einnimmt, auf die sich die Europäische Union gründet.

Aus der Begründung für die Verleihung des Preises an Cervia: “Cervia, das drei Partnerschaften zu europäischen Kommunen unterhält, organisiert jährlich circa 10 Bürgerbegegnungen (Schulen, Orchester, Verwaltungsmitarbeiter, Bürgergruppen) mit den Partnerstädten und eine Veranstaltung zum Europatag am 9. Mai”.

Bürgermeister Zoffoli äußert sich zur Preisverleihung: „Diesen Preis des AICCRE zu bekommen, ist die Anerkennung dafür, dass sich Cervia bei den städtepartnerschaftlichen und bürgerschaftlichen Aktivitäten hervorhebt, beim Erfahrungsaustausch und im Dialog für den Frieden, bei der Kooperation für die Brüderlichkeit zwischen den Völkern. Unsere Kommune hat immer eine aktive Rolle für die Europäische Einigung gespielt und möchte auch weiterhin ein Protagonist für die Zukunft Europas sein. Momente wie dieser bestätigen uns, dass unser Einsatz in diesen Jahren auf allen Ebenen anerkannt wird. Wir werden uns weiterhin als aktiven Teil der internationalen Entwicklungen fühlen und durch Vorschläge, Begegnungen, und den Austausch mit unseren befreundeten Städten die Themen vertiefen, die für die Zukunft Europas immer wichtiger werden.“

Die Stadt Aalen freut sich gemeinsam mit ihrer italienischen Partnerstadt über diese Auszeichnung und bekräftigt ihre Absicht, sich weiterhin gemeinsam für die friedliche Zukunft Europas einzusetzen.
© Stadt Aalen, 13.12.2013