Barrierefreie Bushaltestelle vorgestellt

Im Beisein von zahlreichen Mitgliedern der Agenda-Gruppe „Barrierefreies Aalen“, Krankenhausdirektor Axel J. F. Janischowski sowie dem Vorsitzenden des Stadtseniorenrates e.V. Hans Zürn und dem Geschäftsführer der OVA, Ulrich Rau, stellte heute, Dienstag, 16. Oktober 2007 Oberbürgermeister Martin Gerlach die erste nahezu barrierefreie Bushaltestelle vor.

(© )
Sie wurde im Zuge der Verlegung des Buswartehäuschens am Ostalbklinikum eingerichtet. Eine weitere befindet sich in der Friedrichstraße und ist gerade für die Senioren des Altenpflegezentrums Wiesengrund eine Alternative.

Es sei schön, dass diese erste barrierefreie Haltestelle beim Ostalbklinikum eingerichtet wurde. Nicht nur für Menschen, deren Gehen eingeschränkt sei, werde diese Haltestelle sehr helfen, sagte Janischowski. Er denke dabei zum Beispiel an Eltern mit Kinderwagen.

Oberbürgermeister Martin Gerlach freute sich, dass mit der Erhöhung der Bordsteine ein Einstieg in das barrierefreie Busfahren gemacht wurde. Er verkannte aber auch nicht, dass das System Bushaltestelle und Bus noch besser aufeinander abgestimmt werden müsse. Hier könne man sicherlich noch Optimierungen gerade im Hinblick auf die Rollstuhlfahrer erreichen.
© Stadt Aalen, 16.10.2007