Bauarbeiten an der Hochbrücke beginnen am Dienstag, 17. Mai 2005

Nachdem der Gemeinderat in seiner vergangenen Sitzung die Arbeiten zur Drehung der Rampe und Sanierung der Hochbrücke vergeben hat, beginnen diese am Dienstag, 17. Mai 2005.

Sie dauern im ersten Bauabschnitt bis zum Beginn der Reichsstädter Tage Anfang September. In diesen knapp vier Monaten ist die Nordrampe für den Verkehr gesperrt. Auf der Süd- und Ostrampe kann der Verkehr in beide Fahrtrichtungen fließen. Der zweite Bauabschnitt wird erst im kommenden Jahr realisiert.

Ursprünglich war die Maßnahme bereits ab Anfang März geplant, jedoch machten Schnee und Eis einen Strich durch die Rechnung. Außerdem wurde in dieser Zeit festgestellt, dass sich im Belag Asbest befindet, so dass die Arbeiten erneut ausgeschrieben werden mussten.

$(text:b:Erster Bauabschnitt)$

Im ersten Bauabschnitt wird ab $(text:b:Dienstag, 17. Mai 2005)$ die Nordrampe teilweise abgebrochen, neu aufgebaut und in den “Pokorny-Kreisel” gedreht. Ferner wird der Belag der Nordrampe sowie der Belag des westlichen Teils der Südrampe abgefräst und neuer Asphalt aufgebracht (dunkel dargestellt). Die Nordrampe ist bis zu den Reichsstädter Tagen voll gesperrt. Auf der Süd- und Ostrampe kann der Verkehr in beide Fahrtrichtungen fließen (hell gestrichelt dargestellt).

Der Beginn der Bauarbeiten wurde bewusst in die verkehrsarme Zeit während der Pfingstferien gelegt. Dennoch kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Insbesondere ist davon der Öffentliche Personennahverkehr betroffen. Über die Details informieren die jeweiligen Busunternehmen. Den geänderten Fahrplan der OVA können Sie über den externen Link in der rechten Spalte abrufen.

$(text:b:Zweiter Bauabschnitt)$

Ab $(text:b:Mai 2006)$ werden die Süd- und Ostrampe saniert (hell, gestrichelt dargestellt). Beginn und Ablauf der Bauarbeiten werden rechtzeitig mitgeteilt.

$(text:b:Baustellenbesichtigung)$

Am $(text:b:Dienstag, 31. Mai findet um 17.30 Uhr)$ für alle Interessierten eine Baustellenbesichtigung mit Bürgermeister Manfred Steinbach statt. Treffpunkt ist an der Nordrampe der Hochbrücke.

Die Verantwortlichen der Stadt Aalen setzen alles daran, die Sanierung so schnell als möglich abzuschließen. Die Arbeiten sind aber sehr witterungsabhängig. Falls ein regenreiches Frühjahr und/oder ein regenreicher Sommer die Baufirmen aufhält, ist eine Verzögerung aber nicht auszuschließen.
© Stadt Aalen, 11.05.2005