Begeisternder Schiller-Liederabend im Wasseralfinger Bürgerhaus

Zu einem überwältigenden Erfolg wurde der vom Bezirksamt Wasseralfingen organisierte Liederabend mit Martina Langenbucher aus Stuttgart im überfüllten Bürgersaal des Bürgerhauses Wasseralfingen. Martina Langenbucher sang aus Anlass des 200. Todesjahres Friedrich Schillers Lieder des großen Dichters in Vertonungen von Franz Schubert und Robert Schumann.

Langenbucher, die in Steinheim bei Heidenheim aufgewachsen ist, überzeugte durch Brillanz und große Wandlungsfähigkeit ihrer schönen Mezzosopranstimme sowohl bei lyrischen

als auch bei dramatischen Texten. Besonders eindrucksvoll klangen „Des Mädchens Klage“, „Emma“ sowie „Sehnsucht“ von Franz Schubert. In den „Maria Stuart Liedern“ ( 0p.135 ) von Robert Schumann kam das Interesse der Gesangskünstlerin an stark ausgeprägten Frauengestalten in den Dramen Schillers eindrucksvoll zum Ausdruck.

Ein ebenbürtiger Partner am Flügel war Joachim Bilek (Ellwangen und Stuttgart), der die Sängerin einfühlsam begleitete. Die Schauspielerin Brigitte Schauder trug durch sorgfältig ausgewählte Schiller-Texte zum Gelingen dieses außergewöhnlichen Abends bei.
© Stadt Aalen, 11.10.2005