Berechtigter Personenkreis

Nachfolgend sind die Personenkreise aufgeführt, die berechtigt sind, einen Familien- und Sozialpass in Aalen zu erhalten. Die erforderlichen Unterlagen sind mit dem Antrag einzureichen.
_____________________________

Berechtigter Personenkreis aus Aalen und Essingen (Hauptwohnsitz) Erforderliche Unterlagen
Familien* und Alleinerziehende mit mindestens einem kindergeld- beziehungsweise kinderfreibetragsberechtigten Kind. Das Bruttojahreseinkommen aus nichtselbständiger, selbständiger und gewerblicher Tätigkeit des gemeinsamen Haushalts darf 45 000 Euro nicht übersteigen. Zugrunde gelegt wird bei nichtselbständiger Tätigkeit das Einkommen des Vorjahres, bei selbständiger und gewerblicher Tätigkeit das Einkommen des Vorvorjahres (Einkommen der Kinder bleibt unberücksichtigt.) Aktueller Nachweis über Kindergeldberechtigung/ Berechtigung eines Kinderfreibetrages nach § 32 EStG, zum Beispiel Bescheinigung der Familienkasse in der Agentur für Arbeit, Gehaltsabrechnung, Kontoauszug.

Der Nachweis des Einkommens erfolgt durch eine "Selbstauskunft" des Antragstellers. Die Stadt kann im Einzelfall eine Stichprobenüberprüfung des Einkommens vornehmen. Bei nichtselbständiger Tätigkeit anhand von Lohnnachweisen, bei selbständiger oder gewerblicher Tätigkeit anhand der Anlage GSE der Einkommensteuerklärung.
Einkommensunabhängig:
Familien* und Alleinerziehende ab drei kindergeld- beziehungsweise kinderfreibetragsberechtigten Kindern. Aktueller Nachweis über Kindergeldberechtigung/ Berechtigung eines Kinderfreibetrages nach § 32 EStG, zum Beispiel Bescheinigung der Familienkasse in der Agentur für Arbeit, Gehaltsabrechnung, Kontoauszug.
Familien* und Alleinerziehende mit einem kindergeld- beziehungsweise kinderfreibetragsberechtigten schwerbehinderten Kind (Voraussetzung: Grad der Behinderung mindestens 50 Prozent). Sowie alle weiteren kindergeld- beziehungsweise kinderfreibetragsberechtigten Kinder. Nachweis des Grades der Behinderung, zum Beispiel Schwerbehindertenausweis oder Bescheid des Versorgungsamtes.
Anspruchsberechtigte nach Kapitel 3 und 4 SGB XII §§ 27 bis 46 (Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung) Aktueller Sozialhilfebescheid oder aktuelle Bescheinigung des Sozialamtes über Anspruchsberechtigung auf Sozialhilfe.
Asylbewerber, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten. Aktueller Bescheid über Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.
Anspruchsberechtigte nach Kapitel 3 Abschnitt 2 SGB II §§ 19 bis 32 (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld) und ihre im Haushalt lebenden kindergeld- beziehungsweise kinderfreibetragsberechtigten Kinder. Aktueller Leistungsbescheid der zuständigen Behörde über Arbeitslosengeld II / Sozialgeld und gegebenenfalls aktueller Nachweis über Kindergeldberechtigung/Berechtigung eines Kinderfreibetrages nach § 32 EStG.
In Schul-/ Berufsausbildung oder im Studium befindliche, beziehungsweise Ausbildungsplatz- oder arbeitsplatzsuchende junge Menschen vom 18. bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres, unabhängig vom Anspruch auf Leistungen von Sozialleistungsträgern. Aktuelle Bestätigung der Schule/des Arbeitgebers, dass sich der/die Berechtigte in Schul-/ Berufsausbildung befindet.

Aktuelle Bestätigung des Sozialleistungsträgers, zum Beispiel Arbeitsamt, dass sich der/die Berechtigte auf Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche befindet.
*Unter dem Begriff der Familie ist zu verstehen, wenn Erwachsene für Kinder materiell und immateriell im gemeinsamen Haushalt Verantwortung übernehmen.