Bereits rund 250 000 Euro verbaut

Straßensanierungssonderprogramm läuft auf Hochtouren

(© )
Das durch den Gemeinderat im September des vergangenen Jahres beschlossene Straßensanierungssonderprogramm wird Zug um Zug abgearbeitet. Über den Stand der Maßnahmen informierten Oberbürgermeister Martin Gerlach und der Leiter des städtischen Tiefbauamtes Jörg Hägele die Medienvertreter.

Die hervorragenden Gewerbesteuereinnahmen im vergangenen Jahr veranlassten die Stadtverwaltung dem Gemeinderat im September 2006 ein Sonderprogramm „Belagssanierungen“ vorzuschlagen. Insgesamt stellte der Gemeinderat dafür 500 000 Euro zur Verfügung.

$(text:b:Rund 250 000 Euro bereits verbaut)$

Mittlerweile wurden davon Straßenbeläge in Höhe von rund 250 000 Euro saniert. Die Fahrbahndecke in Teilen der Langertstraße/Saarstraße/Wöhrstraße ist mittlerweile neu asphaltiert (23 000 Euro). Die Blezinger Straße in Wasseralfingen strahlt ebenfalls mit neuem Belag (26 000 Euro). In Unterkochen konnte durch das Sonderprogramm die Sanierung des Vorderen Kirchbergs vorgezogen werden. Für rund 90 000 Euro wurde ein neuer Belag aufgebracht und die Randsteine verlegt.

In Wasseralfingen sind die Straßenarbeiten in der Kolpingstraße fertig. Zwischen der Wiesendorfstraße und Adenauerstraße wurde im Ende Juni / Anfang Juli ein neuer Belag eingebaut (60 000 Euro).

Eine Abschlagszahlung in Höhe von 50 000 leistete die Stadt bereits für die Sanierungsarbeiten im Johann-Gottfried-Spießhofer-Ring ab der Brandenburger Straße bis zur Langertstraße.

$(text:b:Maßnahmen im Bau)$

Zur Zeit läuft dort eine umfangreiche Komplettsanierung. Sie umfasst vor allem den Unterbau der Straße, den Belag als auch Randsteinkorrekturen. Die Maßnahme soll Ende Juli abgeschlossen sein. Sie kostet rund 209 000 Euro und wird über das Sonderprogramm mit 70 000 Euro und über den allgemeinen Haushaltsansatz für Straßensanierungen aus dem Jahr 2007 mit 139 000 Euro finanziert.


$(text:b:Kommende Maßnahmen)$

Umfangreiche Straßenbauarbeiten stehen in den Sommerferien in der Friedrichstraße an. Vom Autohaus Spiegler (Berufsschulkreisel) bis zur neuapostolischen Kirche wird der Belag saniert und Randsteinkorrekturen vorgenommen. Zur Zeit wird in der Verwaltung überlegt, wie der Verkehr in der Bauzeit geregelt und/oder umgeleitet wird. 230 000 Euro kosten die Arbeiten, welche über das Sonderprogramm 2006 mit 157 000 Euro und über die Unterhaltungsmaßnahmen 2007 mit 63 000 Euro finanziert werden.

Ausschreibungen laufen derzeit für Belagssanierungen in der Silcherstraße und der Schmiedstraße in Wasseralfingen. Bis Mitte September soll die bisher nicht sanierte Silcherstraße einen neuen Belag erhalten. Belag und Randsteine sollen bis Ende September in der Schmiedstraße von der Abtsgmünder Straße bis zur Annastraße eingebaut werden.

Die Verwaltung plant mit Kosten 60 000 Euro für die Silcherstraße und mit 45 000 Euro für die Schmiedstraße. Beide Straßen verdanken ihren neuen Belag dem Straßensanierungsprogramm.


© Stadt Aalen, 13.07.2007