Besichtigung Erneuerbarer Energien am Energietag Baden-Württemberg

Am Samstag, 22. September 2007 findet der erste Energietag Baden-Württemberg mit landesweiten Aktionen statt (näheres unter www.energietag-bw.de ).

An diesem Tag findet in Aalen im Landratsamt eine Ausstellung mit Vortragsprogramm zu Energiethemen statt und auf den Gebäuden der Hochschule wird die neue Photovoltaikanlage mit 560 kWp eingeweiht. Die Energietische und das Grünflächen- und Umweltamt der Stadt Aalen bieten nachmittags eine kostenlose Busrundfahrt mit Besichtigung von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien an.

Start und Ziel dieser 2. Aalener Energietour ist beim Wärmewerk 2 neben dem Stadtwerke-Betriebsgebäude im Hasennest. Abfahrt der Busexkursion zum Thema Erneuerbare Energien ist dort um 13.30 Uhr, das Ende ist zwischen 18 und 19 Uhr vorgesehen.

Erste Station ist um 14 Uhr an der „Windenergieanlage Nr. 5“ des Windparks Waldhausen; diese Anlage ist die zweite westlich der Landstraße von Waldhausen nach Hülen. Die Anlagennummer 5 steht auf dem Mast.

Gegen 15 Uhr ist die Besichtigung der Photovoltaikanlage von Jürgen Diemer in der Weiherstraße 27 in Niesitz eingeplant. Die dortige Photovoltaikanlage mit 19,5 kWp ist seit knapp drei Jahren in Betrieb, so dass über entsprechende Erfahrungen berichtet werden kann.

Die Exkursion geht dann weiter zur Biogasanlage mit angeschlossenem Nahwärmenetz der Familie Dörrer in Bleichroden bei Tannhausen, die etwa um 16 Uhr erreicht wird. Von dieser Biogasanlage werden neben den eigenen Gebäuden auch umliegende Häuser mit Wärme versorgt.

Zum Schluss steht gegen 17.30 Uhr die Besichtigung der Heizzentrale des Wärmewerk 2 (ehemaliges Pyrolysegebäude) der Stadtwerke Aalen im Hasennest auf dem Programm. Mit dem Biomasse-Heizkessel und Erdgas-Blockheizkraftwerken wird das Fernwärmenetz bis zur Innenstadt, Krankenhaus und Berufsschulzentrum beheizt. Ein Heizungsfachbetrieb bietet hier zusätzlich Informationen zu Scheitholz-Vergaser- und Holzpelletskesseln im privaten Einsatzbereich an.

Die Teilnahme ist entweder an der kompletten Busrundfahrt oder an einzelnen Besichtigungsobjekten möglich; eine Anmeldung ist beim Grünflächen- und Umweltamt der Stadt Aalen, Telefon: 07361
52-1611 erforderlich.
© Stadt Aalen, 12.09.2007